AA

Bürserin Taudes gewinnt Alp-Rennen in Riefensberg

Die Bürserin Nadine Taudes gewann das erste von zwei Arge Alp Rennen in Riefensberg.
Die Bürserin Nadine Taudes gewann das erste von zwei Arge Alp Rennen in Riefensberg. ©VOL.AT/Stiplovsek
Riefensberg/Bürs. Mit absoluten Topleistungen am ersten Tag des ARGE-Alp-Cups in Riefensberg haben die VSV-Schüler gehalten, was ihr Trainer Marcel Schoder versprochen hat. Die Mädchen stellten mit Nadine Taudes die Siegerin, drei weitere Läuferinnen kamen unter die Top-Ten.
Impressionen Arge Alp Rennen in Riefensberg

Bei den Burschen fuhren Pascal Fritz und Philipp Stockhammer ins absolute Spitzenfeld.

Die Bürserin Nadine Taudes holte sich am Samstag beim ARGE-Alp-Cup den Sieg in Riefensberg den Sieg im Riesentorlauf. Nach dem ersten Durchgang lag Taudes noch hinter Lucia Rispler aus Bayern zurück, konnte den Startnummernnachteil (1 gegen 11) noch nicht ganz wettmachen. Im zweiten Lauf drehte sie aber mächtig auf, fuhr die Konkurrenz in Grund und Boden und durfte sich als klare Siegerin feiern lassen. „Das ist eine Bestätigung, dass ich vorne mitfahren kann und auch eine Bestätigung für die Trainingsarbeit, die wir geleistet haben“, freute sich die Siegerin des Riesentorlaufes nach dem Rennen.

Die VSV-Läuferinnen waren insgesamt stark: Auf den Rängen sieben bis neun klassierten sich mit Katharina Ratz, Sophia Busch und Franziska Held drei heimische Läuferinnen.

Einen Hundertstelkrimi dem Bayern lieferten sich die VSV-Burschen – mit zwei denkbar unglücklichen Ausgängen. Pascal Fritz verlor das Duell um den Sieg gegen Fabian Gratz um sechs Hundertstel, Philipp Stockhammer lag im Kampf um Rang drei nur 0,01 Sekunden hinter Adrian Meisen zurück.

Von den Vorarlberger Topläufern verpatzen zwei schon den ersten Lauf: Katharina Liensberger fuhr in der Ausfahrt des Steilhangs einen großen Umweg, sie kam dann auch im zweiten Lauf nicht richtig auf Touren. Thomas Dorner stürzte wenige Tore vor dem Ziel.

„Wir haben uns vorgenommen, aggressiv und mit Risiko zu fahren, das ist für die vorne Platzierten aufgegangen, hatte aber auch Fehler und Ausfälle zur Folge“, bilanzierte VSV-Schülertrainer Marcel Schoder den Riesentorlauf. „Unsere Läufer waren am Start ziemlich nervös“, meinte VSV-Trainer Pierre Egger, „aber auf der Piste haben sie das dann doch abgelegt!“

Perfekt gearbeitet hat der Veranstalter SV Riefensberg, der kleine Skiklub im Bregenzerwald hat das Rennen perfekt organisiert. Selbst der Regen, der die ganze Nacht die Piste aufweichte, konnte diesen Eindruck nicht verwischen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Bürserin Taudes gewinnt Alp-Rennen in Riefensberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen