AA

Bürgermeister Kresser in Hörbranz abgesetzt

Bürgermeister Kresser abgesetzt
Bürgermeister Kresser abgesetzt ©FC
Symbolisch wurde dem neuen Hörbranzer Bürgermeister von den Hörbranzer Raubrittern und den Leiblachtaler Schalmeien der Gemeindeschlüssel abgenommen.
Bürgermeister Kresser abgesetzt

Nur kurz währte die Amtszeit des neuen Bürgermeisters Andreas Kresser. Am Gumpigen Donnerstag tauchten, natürlich unter Einhaltung aller Abstands- und Hygienemaßnahmen, die Hörbranzer Raubritter und die Leiblachtaler Schalmeien ausnahmsweise mit FFP2-Masken bewaffnet vor dem Gemeindeamt auf und forderten, bestimmt aber mit Abstand, den Gemeindeschlüssel.

Was sonst unter reger Teilnahme der Bevölkerung am Kirchplatz zelebriert wird, wurde auf Grund der aktuellen Situation im kleinsten Kreise aber unter den Augen von VVF Präsident Michel Stocklassa durchgeführt. Auch musste Andreas Kresser noch nicht wie sein Vorgänger die Jahre davor die Suppe ausgeben, die er sich selbst eingebrockt haben könnte.

Der Faschingsgilde war es wichtig, wenigstens ein kleines Zeichen für Brauchtum und Tradition im Ort zu setzen, deshalb wurde der Gemeindeschlüssel auch wie gewohnt mitgenommen. Außerdem sollte sich Bürgermeister Andreas Kresser für den nächsten Fasching nicht in Sicherheit wiegen, alle Beteiligten hoffen, die nächste Machtübernahme im Gemeindeamt mit allen Rittern, Schalmeien, der Kindergarde und natürlich vielen Zuschauern, feiern zu können.

Andreas Kresser meinte danach schmunzelnd beim Interview mit Ländle-TV: Jetzt gehe ich direkt in den Leiblachtalsaal und nutze die gewonnene „freie Zeit“ gleich bei der Mitarbeit in der Teststraße.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fasching
  • Bürgermeister Kresser in Hörbranz abgesetzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen