Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bürgerforum: Untaugliche Restmüllsäcke

©VOL.AT/Schmidt
Derzeit beschäftigen untaugliche Restmüllsäcke das Bürgerforum. VOL.AT hat bei den Verantwortlichen Fritz Studer und Jürgen Ulmer vom Umweltverband Vorarlberg nachgefragt, wie es zu solchen Mängeln bei den Restmüllsäcken kommen konnte.

Laut Fritz Studer finden solche Diskussionen jedes Jahr statt. “Es kommt vor, dass Produktionsfehler die Ursache für diese Probleme sind”, so Studer. Dieses Jahr ist vor allem die Naht, an welchen die Restmüllsäcke zusammengezogen werden, das Problem. Viele der Müllsäcke reißen an dieser Naht. “Personen, welche solche Müllsäcke haben, können bei ihrer Gemeinde Ersatzrestmüllsäcke kostenlos abholen”, erklärt Studer im Gespräch.

Recyclingfähige Restmüllsäcke

2015 ist der Umweltverband auf recyclingbare Restmüllsäcke umgestiegen. Diese sind laut Angaben von Fritz Studer qualitativ nicht so hochwertig wie die bisherigen, dafür aber billiger und besser für die Umwelt. Auf Grund dessen sei der Umweltverband permanent im Gespräch mit dem Hersteller, um das Problem zu beheben. Zudem werde im Oktober ein neuer Hersteller ausgesucht. Dabei soll nun nicht mehr der billigste Bieter automatisch den Auftrag bekommen. Dieses Mal werde auch darauf geachtet, dass die Qualitätsanforderungen erhöht werden.

Nicht zu stark füllen

Jürgen Ulmer vom Umweltverband Vorarlberg sieht neben den möglichen Produktionsfehlern ein weiteres Problem darin, dass die Vorarlberger ihre Restmüllsäcke bis zum Ultimo befüllen. “Ich fahre teilweise mit den Müllmännern mit und da habe ich selbst schon gesehen, wie manche Personen ihre Müllsäcke mit der Schubkarre zur Straße bringen”, beschreibt er das Problem. Wenn der Restmüllsack dermaßen befüllt worden ist, dürfen sich laut Ulmer die Personen nicht mehr wundern, dass der Sack reiße. Um dieses Problem zu vermeiden, wurden bereits die 60 Liter Säcke abgeschafft, diese seien auch für die Müllmänner zu schwer zu transportieren.

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bürgerforum: Untaugliche Restmüllsäcke
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen