Buchpräsentation und Lesung Claude Quai d’ Orsay Kuva

©Claude Quai d’ Orsay Kuva
„Der Brief eines Einwanderers aus dem Kongo nach Vorarlberg“

Alte Schule, Alemannensaal 10. Januar 2019, 19:00 Uhr

Die Lebensgeschichte des Kongolesen Claude Kuva ist so spannend wie ein Thriller – und schildert doch wahre Begebenheiten.
„Hier auf dem Papier steht nun ein Teil meines Lebens. Ich habe sehr schwierige Momente erlebt und ich weiß, was es heißt, im Elend zu le-ben. Nichtsdestoweniger, da ich nach meinem Tod noch genug Zeit habe, um mich auszuruhen, werde ich mein ganzes Leben für die gerechte Sache kämpfen.“
Claude Kuva, geb. 1977 in Kinshasa, Hauptstadt der demokratischen Republik Kongo (ehemaliges Zaire), war von 1995 bis 2012 politischer Aktivist in seinem Heimatland und der Elfenbeinküste, seit 2013 ist er ein anerkannter Flüchtling in Österreich. Heute lebt er mit seiner Frau und seiner Tochter in Frastanz in Vorarlberg.

Das Buch wurde aus dem Franzözischen vom Höchster Aaron Brüstle übersetzt.

Freier Eintritt!

Mit freundlicher Unterstützung des Kulturreferats der Gemeinde Höchst

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Höchst
  • Buchpräsentation und Lesung Claude Quai d’ Orsay Kuva
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen