Bucher Musical als Herausforderung

In Buch laufen die Proben zum Musical auf Hochtouren
In Buch laufen die Proben zum Musical auf Hochtouren ©Michel Stocklasa
Buch. Die Kleingemeinde rüstet sich auf das große Projekt. Mit „Marie im Buchenwald“ präsentieren die Bucher ihr eigenes Musikprojekt, das die größte  Gemeinschaftsproduktion in der Geschichte der Berggemeinde darstellt.
Schwerpunktproben zum Bucher Musical "Marie"

Nachdem alleine schon 200 Akteure auf der Bühne stehen, wurde der Wolfurter Cubus als Spielstätte ausgesucht, um die ambitionierte Produktion vom 11.-13. Mai einem möglichst breiten Personenkreis präsentieren zu können. „Marie ist mehr als ein musikalisches Märchen“, sind sich die Initiatoren sicher. „Kinder und Erwachsene ziehen an einem Strang“, bringt Regiechefin Dagmar Ullmann – Bautz (Landesverband f. Amateurtheater) die Besonderheit des Projekts auf den Punkt. Auch Menschen mit Behinderung haben ihre ganz eigene Rolle beim Musical, welches an das bisherige Engagement im Zuge der landesweiten Initiative Familiengerechte Gemeinde anknüpft.

 Intensivproben

 Während der Osterferien wurde mit den Intensivproben die heiße Phase zur Uraufführung der musikalischen Geschichte eingeläutet. „Die Herausforderung besteht darin, alle Akteure von Musik über Tanz bis zum Theater in ein harmonisches Ganzes zusammenzuführen“, erklärt Dagmar Ullmann – Bautz, die bei ihrer Arbeit von Andreas Neusser (Autor und Regisseur) unterstützt wird. Als Herausforderung sehen auch die Teilnehmer sowie die Bucher Musikanten die derzeit laufenden Schwerpunktproben, nachdem das Musical (erzählt die Geschichte eines Mädchens das mutig um einen Platz in der Gesellschaft kämpft) eine bisher nie dagewesene Dimension erreicht. Neben der Regie haben auch Kapellmeister Stefan Meusburger und Thomas Ludescher (Landeskapellmeister) mit der Komposition aller Musicalwerke, alle Hände voll zu tun.

 Viele Kostüme

„Bei den Proben haben wir schon tolle Leistungen gesehen“, freut sich Mitinitiator Christian Tomasini über den aktuellen Verlauf. Das Musikprojekt ist auch eine große Aufgabe für einige Bucher Frauen, gilt es doch rund 70 Kostüme in Eigenregie zu kreieren sowie weitere Mitwirkende passend einzukleiden. Weiters engagieren sich noch dutzende Bucher hinter den Kulissen, damit beispielsweise bei den Proben in den verschiedensten Räumlichkeiten, auch für Speis und Trank gesorgt ist. „Wir sind froh über die große Unterstützung aus der Bevölkerung und seitens der Gemeinde“, meinen die Initiatoren auch in Anbetracht auf die noch zahlreichen organisatorischen Belange. Was die Besucher beim Musical erwartet bringt die Regie heute schon auf den Punkt: „Einen Augen- und Ohrenschmaus mit toller Musik, starken Stimmen samt Kinderballet“. Mehr zum Musical sowie zum Kartenvorverkauf auf www.mvbuch.com/marie. (MST)

 Teilnehmer:

 Musikverein Buch, Jugendmusik „Kids on Dur“, Kindergarten- u. Volksschule, Schülerchor Wolfurt/ Buch, Jugendchor „CHORios“, Familiengesang Sinz, Theater in Buch, Band „Triple H und Work Out“, Garde Buch, Menschen mit Behinderung. Im administrativen Bereich sind weitere Bucher Vereine (Sportverein, Jugend Aktiv, Familienverband und Frauenbewegung) in das Projekt integriert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Buch
  • Bucher Musical als Herausforderung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen