AA

Brutaler Schläger verurteilt

Brutale Schlägerei vor Fahrschule
Brutale Schlägerei vor Fahrschule ©Eckert / VOL.AT
Der 18-Jährige schlug weiter auf den Bewusstlosen ein.

Der Vorfall ereignete sich im Oktober vergangenen Jahres vor einer Oberländer Fahrschule. Der Fahrschulbetrieb war gerade aus, als sich zwei junge Männer im Alter von 19 und 18 Jahren in die Haare gerieten. Der Anlass: Der Ältere soll die Freundin des Jüngeren vor längerer Zeit einmal begrapscht haben. „He Bruder“, meinte der Angesprochene und hatte bereits den ersten Faustschlag im Gesicht. Er ging zu Boden, wurde ohnmächtig. Dennoch schlug der Angreifer weiter auf den Wehrlosen ein und trat gegen ihn.

Schwere Verletzungen

Die Folge ist eine Reihe von schweren Gesichtsverletzungen. Kieferfrakturen, Platzwunden und mehrere Prellungen. An Strafe gibt es für diese absichtlich schwere Körperverletzung zehn Monate bedingte Haft. Dazu 1920 Euro Geldstrafe für den Schüler, dem Opfer muss der junge Erwachsene 7000 Euro Teilschmerzengeld bezahlen. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

(Christiane Eckert / VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Brutaler Schläger verurteilt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.