Brüsseler Metro nach Anschlägen wieder im Normalbetrieb

Eine Gedenktafel wurde installiert
Eine Gedenktafel wurde installiert
Rund einen Monat nach den Brüsseler Anschlägen fährt die U-Bahn der Stadt wieder im Normalbetrieb. Auch die Station Maelbeek, neben dem Flughafen einer der beiden Anschlagsorte, wurde am Montag in der Früh wieder geöffnet, wie der Verkehrsbetrieb Stib mitteilte.

Polizisten und Soldaten sichern den Betrieb ab, der seit den Anschlägen nur beschränkt durchgeführt wurde.

Gedenktafel

In der Metrostation Maelbeek selbst wurde eine Gedenktafel installiert, auf der Reisende ihre Gedanken hinterlassen können. Bereits am Samstag war die Station für Opfer und Angehörige der islamistischen Anschläge mit 32 Todesopfern geöffnet worden, die dort erste Botschaften hinterließen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Brüsseler Metro nach Anschlägen wieder im Normalbetrieb
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen