AA

Bruchlandung eines Passagierflugzeugs

Die Bruchlandung eines Flugzeugs der US- Luftfahrtgesellschaft Southwest Airlines auf dem Midway-Flughafen in Chicago ist am Donnerstagabend glimpflich verlaufen.

Nach Berichten von CNN kam eine Boeing 737 von der Landebahn ab, durchbrach einen Begrenzungszaun des Flughafens und rutschte auf einer Straße gegen zwei Autos. In den Fahrzeugen seien drei Kinder und zwei Erwachsene verletzt worden. An Bord des Flugzeugs befanden sich laut dem Luftfahrtamt von Chicago 98 Passagiere und 5 Besatzungsmitglieder, von denen offenbar niemand verletzt wurde. Zum Zeitpunkt des Unglücks gegen 19.15 Uhr (Ortszeit) herrschte dichtes Schneetreiben. Bei der Bruchlandung brach nach Angaben eines Mechanikers das vordere Fahrwerk des Flugzeugs. Außerdem wurde mindestens ein Triebwerk beschädigt.

Die Flugzeugpassagiere seien ĂĽber die Notrutschen in Sicherheit gebracht worden. Die aus Baltimore kommende Boeing 737 machte nach Angaben von Passagieren eine harte Landung auf dem Midway-Flughafen. Das vordere Fahrgestell der Maschine sei eingeknickt. Sofort nach der Bruchlandung rasten Dutzende von Krankenwagen und Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr zur Unfallstelle. Der Flughafen wurde nach dem UnglĂĽck geschlossen. In Chicago (US-Bundesstaat Illinois) hatte es den ganzen Tag heftig geschneit. Der Midway-Flughafen liegt in einem dicht bewohnten Stadtteil Chicagos.

home button iconCreated with Sketch. zurĂĽck zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Bruchlandung eines Passagierflugzeugs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • VerstoĂź gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen