AA

Britney: Neues Album besser als erwartet

Popsternchen Britney meldet sich nach vier Jahren musikalisch zurück - und "Blackout" schneidet besser ab als erwartet. Das Stimmchen ist allerdings etwas dünn, finden Kritiker...    Video im Bericht

Zwölf Tracks im zeitgemäßen Sound-Gewand à la Justin Timberlake oder Nelly Furtado, gepaart mit Madonna-Einflüssen und ganz viel 80er-New-Wave-Electro-Sound: So beschreibt BILD das neue Album, das am 09. November auch bei uns erscheinen wird.

Bereits Wochen vor Albumrelease sorgt die Vorabsingle “Gimme More” weltweit für Wirbel: Mit dem von Nate “Danja” Hills produzierten Song, vom US-Rolling Stone jüngst als “catchy” und “sleek” geadelt, erreichte die 25-jährige Grammy-Preisträgerin die höchste Chartplatzierung in den USA seit “Baby One More Time” im Jahre 1998. In Deutschland rangiert der smarte Electro-Track bereits Wochen vor Singleveröffentlichung sensationell in den Top 50 der Airplay-Charts.

Am 5. Oktober feierte das Video zum Song Weltpremiere bei iTunes. Der Clip, in dem Britney Spears in zwei verschiedenen Rollen, einmal blond und einmal in brünetter Version, zu sehen ist, entstand im Juli und August unter der Regie von Jake Sarfaty in Los Angeles und schoss sofort an die Spitze der iTunes-Videocharts in den USA, Deutschland und England.

Videoclip “Gimme More”:

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Britney: Neues Album besser als erwartet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen