AA

Briten schlugen zwei Skilehrer in Bar in Flachau krankenhausreif

Einen Tag nach einem brutalen Übergriff auf zwei Skilehrer in einer Bar in Flachau (Pongau) konnte die Polizei die drei mutmaßlichen britischen Täter festnehmen.

Das Trio hatte einen 21-jährigen Skilehrer aus Bischofshofen und eine gleichaltrige Kollegin aus den Niederlanden ohne ersichtlichen Grund krankenhausreif geschlagen. Alle drei wurden verhaftet, teilte die Sicherheitsdirektion Salzburg mit.

Die Engländer im Alter von 36, 38 und 52 Jahren hatten in der Nacht auf Freitag den an der Bar sitzenden Skilehrer scheinbar völlig grundlos von hinten auf den Kopf geschlagen. Der 21-Jährige stürzte bewusstlos auf den Boden, wo die Männer noch mit den Füßen auf ihn eintraten. Als ihm die Skilehrerin aus Holland zu Hilfe kommen wollte, gingen die Briten auch auf sie los und versetzten ihr Faustschläge ins Gesicht und gegen die Brust. Beide Opfer erlitten schwere Verletzungen.

Die drei Männer flüchteten sofort nach der Tat aus dem Lokal. Am Samstag konnten sie aber von der Polizei ausgeforscht und in ihrem Urlaubsquartier festgenommen werden. Zeugen erkannten sie eindeutig wieder. Die Staatsanwaltschaft ordnete die Einlieferung in die Justizanstalt an.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Briten schlugen zwei Skilehrer in Bar in Flachau krankenhausreif
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen