Brite rauchend am Steuer erwischt - Geldstrafe

Mit dem Rauchverbot nimmt es die britische Polizei mitunter sehr genau: Weil er am Lenkrad seines Lkw eine Zigarette schmauchte, wurde ein walisischer Dekorateur zu 30 Pfund (rund 40 Euro) Geldstrafe verdonnert.

Der 58-jährige Gordon Williams war nach eigenen Angaben mit seinem Lieferwagen unterwegs, um seiner Ehefrau Tee zu kaufen, als er gestoppt wurde. Die Polizisten schrieben einen Strafzettel wegen verbotenen Rauchens “am Arbeitsplatz”.

Der Bestrafte zeigte sich empört: “Ich kann verstehen, wenn ein Busfahrer am Lenkrad nicht rauchen darf, (…) aber ich habe niemanden gestört. Man wird hier überwacht wie bei ‘Big Brother’.” Sein Laster sei ein Privatfahrzeug, betonte Williams. Er nutze es nicht für die Arbeit, sondern höchstens für die Fahrt dorthin. Williams reichte eine Beschwerde ein, aber seine Frau beglich zahlte zunächst die Strafe, um noch größerem Ärger vorzubeugen.

Rauchverbot in öffentlichen Gebäuden in Österreich

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Brite rauchend am Steuer erwischt - Geldstrafe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen