Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bregenzerwälder wollen ihr Bezirksgericht behalten

©VOL.AT/Mayer
Zahlreiche Kleinst-Gerichte in ganz Österreich, darunter auch das Bezirksgericht Bezau, könnten bald geschlossen werden. VOL.AT hat sich im Bregenzerwald umgehört.

Ein Arbeitspapier des Justizministeriums hat unlängst in zahlreichen Klein-Gemeinden für viel Aufregung gesorgt. So könnten 23 der 114 Bezirksgerichte geschlossen werden – darunter auch der Standort in Bezau. Obwohl es noch keine konkreten Pläne gibt, regt sich bereits jetzt lautstarker Protest. Der Vorarlberger Landeshauptmann Markus Wallner lehnt eine Schließung ab, auch die FPÖ ist dagegen.

Doch was sagen Vorarlberger dazu, insbesondere die Menschen im Bregenzerwald? Aus Sicht der Wälder brauche die Region ein eigenes Bezirksgericht, da der Weg nach Bregenz schlicht und einfach zu weit sei. Auch eine Verlegung der Tätigkeit nach Bregenz sei keine Lösung.

(Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenzerwälder wollen ihr Bezirksgericht behalten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen