Bregenz übernimmt Tabellenführung

Mit einem 29:26-Erfolg gegen Hard bricht Bregenz den Derbyfluch und übernimmt die Tabellenführung der HLA.
Bregenz - Hard 29:26

Tolle Kulisse beim 69. Ländle-Derby zwischen Bregenz und Hard, über 2.000 Zuschauer verwandelten die Handball Arena Rieden Vorkloster in einen Hexenkessel. Der Meister aus Hard begann gut und führte zunächst mit 2:0, danach drehten aber die Gastgeber auf und stellten mit einem Run auf 6:2.

Diesen Vorsprung hielt die Rinnerthaler-Sieben auch über die meiste Zeit, bis zur Pause erarbeiteten sich die Hausherren einen Vorsprung von sechs Toren, mit 17:11 wurden die Seiten gewechselt. In den zweiten 30 Minuten kamen die „Roten Teufel“ Tor um Tor heran, auch dank des starken Franz-Stefan Stockbauer im Gehäuse der Harder.

Sein Gegenüber Goran Aleksic erwischte aber ebenso einen absoluten Sahnetag und brachte mit seinen Paraden die Gegenspieler schier zur Verzweiflung. In der Schlussphase wurde es natürlich noch einmal hektisch, aber Bregenz brachte die Führung über die Zeit.

Dank des 29:26-Sieges konnten Mayer & Co den Derbyfluch brechen, seit 2011 konnten die Gelb-Schwarzen keinen vollen Erfolg gegen den Lokalrivalen mehr feiern. Mit diesem Erfolg übernahm Bregenz Handball auch gleichzeitig die Tabellenführung der HLA. Topscorer waren Babarskas mit acht Treffern, bei Hard war Roland Schlinger neun Mal erfolgreich.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Handball Vorarlberg
  • Bregenz übernimmt Tabellenführung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen