Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bregenz mit Heimsieg gegen Leoben

Hedin darf sich über einen Sieg freuen
Hedin darf sich über einen Sieg freuen ©GEPA
Die Bregenzer Handballer gewinnen gegen Leoben deutlich mit 36:27.
Bregenz-Leoben

In der fünften Runde des Oberen Play-Offs der Handball Liga Austria traf Bregenz Handball vor eigenem Publikum auf Union Leoben. Bei beiden Teams gab es personelle Sorgen, denn zahlreiche Stammspieler fielen aufgrund von Verletzungen oder krankheitsbedingt für die heutige Partie aus. Bei Bregenz fehlten unter anderem Topscorer Espen Lie Hansen und der Schwede Tobias Warvne, bei Loeben fiel der künftige Hard-Goalie Thomas Hurich ebenso aus wie Rückraumspieler Jonas Truchanovicius.

Es kamen also viele junge Spieler zum Einsatz und diese machten ihren Job aus Bregenzer Sicht gut. Kurz vor der Pause führten die Schützlinge von Robert Hedin mit 15:10. Dann schlichen sich allerdings einige Unkonzentriertheiten ein, die Gäste aus der Steiermark kamen Tor um Tor heran und schafften noch vor der Pausensirene den Ausgleich (15:15).

Nach dem Seitenwechsel legten die Festspielstädter dann wieder einen Gang zu, Frühstück & Co gelang es erneut, sich einen Vorsprung zu earbeiten. Maßgeblichen Anteil daran hatte auch Goran Aleksic, der zahlreiche Bälle erfolgreich abwehren konnte. Bei Leoben ließen die Kräfte in der Folge etwas nach und Bregenz setzte sich Mitte der zweiten Hälfte dann entscheidend ab. Am Ende gewann der Rekordmeister doch noch recht deutlich mit 36:27, Topscorer bei Bregenz waren Klopcic und Bammer mit jeweils sechs Treffern.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Handball Vorarlberg
  • Bregenz mit Heimsieg gegen Leoben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen