AA

Bregenz Handball mit Niederlage bei den Fivers

©@vn_neue
Für die Bregenzer Handballer setzte es in der Hollgasse eine 28:34-Niederlage.

Aufgrund des Hinspiels im Europacup-Achtelfinale am kommenden Samstag in Krems, wurde das Spiel der HLA-Meisterliga zwischen den Fivers und Bregenz Handball auf Dienstag Abend vorgezogen.

Gebrauchter Abend in der Hollgasse

Die Festspielstädter hatten etwas Mühe in die Partie zu finden, bis zum ersten Treffer von Kritzinger dauerte es beinahe sechs Minuten. In der Deckung zeigten sich einige Lücken, wodurch die Gastgeber einige Male zu einfach zu Torerfolgen kamen. Zudem konnte auf der anderen Seite Fivers-Keeper Bergmann einige Paraden zeigen und in Kombination mit drei Aluminum-Treffern ging es für die Ländle-Sieben mit einem 14:16-Rückstand in die Pause.

Der Start in die zweiten 30 Minuten verlief dann alles andere als nach Wunsch. Das Team aus dem fünften Wiener Gemeindebezirk zog mit einem 4:1-Run auf 20:15 davon, zu allem Überfluss kassierte auch noch Markus Mahr die rote Karte, nachdem er den gegnerischen Torhüter bei einem Siebenmeter am Kopf getroffen hatte.

Auch ein Timeout von Marko Tanaskovic zeigte zumindest in unmittelbarer Folge nicht die erhoffte Wirkung. Zwar konnten die Bregenzer zwischenzeitlich noch einmal auf zwei Treffer verkürzen (25:27), danach setzten sich die Fivers dann aber endgültig entscheidend ab.

So lautete der Endstand nach 60 doch ziemlich zerfahrenen Minuten 34:28 zu Gunsten der Wiener. Bester Werfer des Abends war Fivers-Akteur Nigg mit zehn Treffern. Die Reise für Wagner & Co geht nun in die Wachau, wo am Samstag das Achtelfinal-Hinspiel in der EHF European League beim UHK Krems über die Bühne gehen wird.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Bregenz Handball mit Niederlage bei den Fivers
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen