Bregenz gewinnt packendes erstes Spiel

Frühstück & Co. legen vor
Frühstück & Co. legen vor ©GEPA
In einem spannungsgeladenen ersten Halbfinale setzt sich Bregenz gegen Hard mit 32:26 durch.
Bregenz-Hard 32:26

Im Halbfinale der Handball Liga Austria kommt es in diesem Jahr zum Ländle-Derby, Rekordmeister Bregenz Handball trifft auf den amtierenden Titelträger Alpla HC Hard. Das erste Spiel der Best-of-Three Serie ging heute in der Handball Arena Rieden Vorkloster über die Bühne.

Beide Teams müssen in diesem Kampf um ein Finalticket auf wichtige Akteure verzichten, bei Bregenz fehlt der Norweger Espen Lie Hansen und bei den Hardern unter anderem Boris Zivkovic. Es entwickelte sich eine rassige, wenn auch zum Teil hektische erste Halbzeit, in der die Führung oft wechselte. Bis zur Pause hatten sich die Harder einen leichten Vorteil erarbeitet und gingen mit einem 16:14 in die Kabinen.

Nach Seitenwechsel konnten die “Roten Teufel” die Festspielstädter nicht lange auf Distanz halten, mit einem Run stellten die Bregenzer auf 22:20. Von da an war das Momentum klar auf Seiten der Gastgeber, die sich mehr und mehr absetzen konnten. Angeführt von Tobias Warvne und Lukas Frühstück bauten die Bregenzer die Führung aus, die sie sich auch nicht mehr nehmen ließen, obwohl Hard-Trainer Markus Burger einige Deckungsvarianten versuchte.

Em Ende gewann Bregenz Handball das erste Halbfinalspiel gegen Hard mit 32:26. Bereits am Montag hat der Titelverteidiger aber vor heimischem Publikum dann die Chance, die Serie auszugleichen und ein entscheidendes drittes Spiel in Bregenz am nächsten Freitag zu erzwingen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Handball Vorarlberg
  • Bregenz gewinnt packendes erstes Spiel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen