Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bregenz, DSV und Langenegg in der Favoritenrolle

DSV und Langenegg kämpfen um den Meistertitel
DSV und Langenegg kämpfen um den Meistertitel ©Luggi Knobel
860 Transfers sorgen in der Übertrittszeit für einen Rekord im Vorarlberger Amateurfußball. In der Vorarlbergliga wird ein Dreikampf um den Meistertitel erwartet. Bregenz und Langenegg holten kurz vor Transferschluss noch junge Brasilianer ins Team. Vizemeister DSV will auf das oberste Treppchen. Alle Übertritte in der Vorarlbergliga auf Ländlekicker.VOL.AT

ALLE VORARLBERGLIGA TRANSFERS AUF LÄNDLEKICKER.VOL.AT

Alle Hände voll zu tun hatten in den letzten Wochen die Angestellten im Sekretariat des Vorarlberger Fußballverbandes (VFV), mussten doch 860 Transfers bestätigt werden. Es handelt sich um einen neuen Rekord im Ländle-Unterhaus. Ganze 20 Prozent der gewechselten Spieler betreffen ausländische Akteure. Auffallend dabei: Ehemalige Westliga-Spieler haben den Weg in die Vorarlbergliga gefunden. In der neugeschaffenen 16er-Spielklasse dürfen sich die Fans auf viele Prestigeduelle im Bregenzerwald und in den Hofsteiggemeinden sowie eine Anhebung der Qualität freuen. Vor allem die Titelmitfavoriten SW Bregenz, Dornbirner SV und Langenegg haben sich kräftig verstärkt. In Bregenz holte man Dennis Kloser aus Höchst zurück. Kurz vor Transferschluss zog man dem erst 20-jährigen Brasilianer Jonathan Paulino Sampaio einen dicken Fisch an Land. „Wir wollen und können vorne mitspielen“, sagt Bregenz-Trainer Daniel Madlener. Vorarlbergliga-Vizemeister Dornbirner SV setzt vor allem auf ein eingespieltes Team. Neu in der Mannschaft um Coach Luggi Reiner sind  Youngster Philipp Stoss (FC Dornbirn) und Verteidiger Adrian Cimpean (Hard).

Großes vor hat Großeinkäufer Langenegg: In letzter Sekunde nahmen die Bregenzerwälder mit Idiano Lima Rosa dos Santos noch einen hoffnungsvollen erst 19-jährigen Sambatänzer unter Vertrag. Somit stehen neben dos Santos noch Mesquita Gilnei und Thiago de Lima gleich drei Brasilianer im Aufgebot des Wälderklub. Nicht mehr um den Meistertitel mitspielen wird die zweite Kampfmannschaft von Austria Lustenau. Der Umbruch mit vielen jungen Eigenbaus wurde bei den Grün-Weißen vollzogen, ein gesicherter Mittelfeldplatz wird angestrebt.

Für Aufsehen sorgte die sechste Verpflichtung beim Aufsteiger und Landesliga-Meister Lauterach: Ex-Altach Profi Alexander Späth wird mit 39 Jahren nochmals im Vorarlberger Amateurfußball in der Abwehr der Lauteracher zu bewundern sein.

Fußball, die Transfers aller Unterhausligen in der Sommerübertrittszeit 2016/2017, inklusive Ergebnis der Herbst-Saison

Vorarlbergliga

SW Bregenz

Absteiger Regionalliga West

Zu: Dennis Kloser (Höchst), Jonathan Brasilero (Bra)

Ab: Christoph Fleisch, Florian Kloser, Simon Herzog, Murat Coskun, Raphael Mathis (alle Lauterach), Kevin Can Banoglu (?), Timm Lingg (?), Deniz Erkan (Rankweil), Stefan Gasovic (Admira), Cetin Batir (Wolfurt), Luca Sgarabottolo, Mario Moosmann (beide Lustenau)

Trainer: Daniel Madlener (bisher)

 

Hella Dornbirner SV

Tabellenplatz/Punkte: 2./48

Zu: Philipp Stoss (FC Dornbirn), Adrian Cimpean (Hard)

Ab: Matthias Meissner (Admira), Igor Jovicic (Lauterach), Dejan Stanojevic (FC Lustenau), Thomas Fetz (Schwarzenberg)

Trainer: Luggi Reiner (bisher)

 

SC Austria Lustenau Amateure

Tabellenplatz/Punkte: 3./47     

Zu: Burak Erkaya (Gaißau), Dejan Zivanovic, Ridvan Sahin, Ogün Bozkurt, Fabian Dominikovic, Raffaele Marzano, Florian Riedmann, Alexander Asiu, Daniel Tiefenbach, Markus Blan (alle eigene U-18), Pierre Hodapp (Heidenheim)

Ab: Nino Chabbi (Satteins), Seyfettin Sinan Akdeniz, Nicolas Mohr (beide eigene Profimannschaft), Peter Pascal (Admira), Luka Tomas (Rüthi), Dario Fae (Studium), Hugo Bandeira (Hatlerdorf), Maximilian Moser (USA Studium), Filipe Alves Viana, Victor Alves (beide Bra), Stefan Blank (Bizau), Valentin Drexel, Lukas Grabher, Kassian Mittelberger, Luca Ströhle, Lukas Wirnsperger (alle Kennelbach), Filip Jovicic (Wolfurt)

Trainer: Christian Primavera/Daniel Ernemann (bisher)

 

blum FC Höchst

Tabellenplatz/Punkte: 4./40

Zu: Adem Kum (Montlingen), Dolunay Ücüncü (Rankweil), Pascal Riebenbauer (Gaißau), Stephan Hillberger (reaktiviert), David Smoljanovic (FC Dornbirn), Anes Ikanovic (St. Margrethen)

Ab: Dennis Kloser (Bregenz), Samir Karahasanovic (?), Johannes Ruepp (eigene 1b-Mannschaft)

Trainer: Bernhard Erkinger (bisher)

 

Zima FC Langenegg

Tabellenplatz/Punkte: 5./38

Zu: Dominik Heidegger, Marc Nussbaumer (beide FC Dornbirn), Jonas Gamper (Bizau), Andre Hammerer (Alberschwende), Thiago de Lima (Austria Lustenau), Tobias Wetz, Pascal Nussbaumer, Michael Wohlgenannt (alle Krumbach), Marcel Maldoner, Mario Schmidler (beide reaktiviert), Idiano Lima Rosa dos Santos (Bra)

Ab: Stefan Plut (Feldkirch), Johannes Kohler, Markus Ilg (beide Karriereende), Emre Altindal (Schwarzach), Sam Salehi, Mark Stan (beide Hatlerdorf), Marcel Steurer (Krumbach), Ygor Carvalho (FC Dornbirn)

Trainer: Eric Orie (bisher)

 

Zimm FC Wolfurt

Tabellenplatz/Punkte: 6./37

Zu: Pascal Breitenberger (Meiningen), Philipp Jovicic (Austria Lustenau), Phillip Gisinger (Altach Amateure), Simon Mentin (Hard), Cetin Batir (Bregenz), Thomas Peter (Alberschwende), Martin Vonach (Anzing)

Ab: Lukas Neunteufel (Hohenems), Harald Unverdorben (Egg), Marc Eggenberger (Doren), Baris Özcan (Kennelbach)

Trainer: Philipp Eisele/Jürgen Erath (bisher)

 

Holzbau Sohm FC Alberschwende

Tabellenplatz/Punkte: 7./34

Zu: Emre Demir (Hohenems)

Ab: Andre Hammerer (Langenegg), Thomas Peter (Wolfurt)

Trainer: Goran Sohm-Milovanovic (bisher)

 

FC RW Rankweil

Tabellenplatz/Punkte: 8./33

Zu: Johannes Bitsche (Nenzing), Martin Prentner (Altach), Matthias Flatz (Brederis), Emre Topal, Emin Topal (beide Göfis), Simon Pirker (Eschen/Mauren)

Ab: Daniel Preradovic (?), Thomas Beck, Frederik Koch (beide Göfis), Dolunay Ücüncü (Höchst), Tobias Winter (Koblach)

Trainer: Eric Regtop (bisher)

 

SC Röfix Röthis

Tabellenplatz/Punkte: 9./33 

Zu:  Edin Ferati, Ugljesa Joksimovic (beide Bludenz), Matthias Pointner, Marcel Keckeis, Lukas Eberhardt (alle Götzis), Claudio Wachter (Schruns), Josip Markotic (Ljubuski/Cro), Yannick Ramic (Altstätten)

Ab: Dejan Milicevic (?), Daniel Summer (1b-Spielertrainer), Michael Wäger, Manuel Wäger (beide Koblach), Thomas Kober (Karriereende), Tomasz Pekala (Schwarzach), Bozo Jevic (Nenzing)

Trainer: Philipp Schwarz (neu)

 

Admira Dornbirn

Tabellenplatz/Punkte: 10./32 

Zu: Stefan Madlener (Hatlerdorf), Peter Pascal (Austria Lustenau Amateure), Jeremy Thurnher, Jonas Greber (beide FC Dornbirn), Mathias Meissner (DSV), Stefan Gasovic (Bregenz), Patrick Peer (Hard)

Ab: Jeffrey Abwerzger, Christof Niklaas, Patrick Pexa, Kristijan Kristo (alle Hatlerdorf), Thomas Kirchmann (Admira 1b-Spielertrainer), Marco Moosmann (Schwarzach)

Trainer: Herwig Klocker (bisher)

 

Simeoni Metallbau FC Andelsbuch

Tabellenplatz/Punkte: 11./31

Zu: Manuel Schneider (Hard), Marcelo Theisen (Egg), Uelder Barbosa (Bra), Michael Künz, Maximilian Kaufmann (beide eigener Nachwuchs)

Ab: Richard Metzler (Hohenems), Valdeir da Silva (Bra), Adrian Braun (Schwarzenberg)

Trainer: Stipo Palinic (bisher)

 

Kaufmann Bausysteme FC Bizau

Tabellenplatz/Punkte: 12./31

Zu: Maurice Wunderli, Danijel Gasovic, Martin Schwärzler (alle Altach Amateure), Patrick Fink (Riefensberg), Robert Schellander, Theodor Lehner (beide Schwarzenberg), Bernd Muxel (Au), Simon Pöll (Krumbach), Stefan Blank (Austria Lustenau), Oliver Morscher, Andreas Felder (beide Mellau)

Ab: Marc Gasser (Bezau), Marko Zdravkovic (Montlingen), Samir Luiz Sganzerla (Schwarzach), Dominik Helbock, Haci Ömer Akkaya, Oliver Rüscher (alle Au), Alexander Petkovic (Altach Amateure), Jonas Gamper (Langenegg)

Trainer: Hakan Karaosman (bisher)

 

FC Brauerei Egg

Tabellenplatz/Punkte: 13./30  

Zu: Harald Unverdorben (Wolfurt), Murad Gerdi (Hard), Johannes Kerber (Reutte)

Ab: Marcelo Theisen (Andelsbuch), Misel Saric (?), Mark Metzler (Au), Patrick Meusburger (Karriereende)

Trainer: Spielertrainer Jürgen Patocka (bisher)/Robert Skafar (bisher)

 

FC Intemann Lauterach

Meister Landesliga

Zu: Christoph Fleisch, Florian Kloser, Murat Coskun, Simon Herzog, Raphael Mathis (alle Bregenz), Igor Jovicic (DSV), Alexander Späth (Wangen)

Ab: Steven Nenning, Bernhard König, Sem Kloser (alle Karriereende), Kursat Genctürk (Wangen)

Trainer: Thomas Bayr (bisher)

 

FC Nenzing

Aufsteiger Landesliga

Zu: Michael Vonbrül (Hard), Bozo Jevic (Röthis)

Ab: Johannes Bitsche (Rankweil), Daniel Häusle (Studium), Andre Breitfuss (Schlins), Nebojsa Spasojevic (Ruggell)

Trainer: Markus Grass (bisher)

 

Bike Puchmayr FC Kennelbach

Aufsteiger Landesliga

Zu: Baris Özcan (Wolfurt), Tobias Thurner, Kevin Tellian, Lukas Glatzer, Patrick Gasser (alle Lauterach), Konstantin Hattler (Viktoria), Dominik Visintainer (Röthis), Valentin Drexel, Lukas Grabher, Kassian Mittelberger, Luca Ströhle, Lukas Wirnsperger (alle Austria Lustenau)

Ab: keine

Trainer: Dominik Visintainer (neu)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Bregenz, DSV und Langenegg in der Favoritenrolle
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen