Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Brederis mit Kantersieg in dritter Cuprunde

Dogan Uyar schoss das 1:0 für Brederis im Cupspiel in Bludenz.
Dogan Uyar schoss das 1:0 für Brederis im Cupspiel in Bludenz. ©VOL.AT/Luggi Knobel
Brederis. Favorit SK Brederis steht nach dem 5:0-Sieg bei Bludenz 1b erwartungsgemäß in der dritten Cuprunde.

Guter Start für die Elf von Trainer Arno Wölbitsch beim Zweitrundenspiel des VFV-Cup bei Bludenz 1b. Nach neun Minuten bringt Dogan Uyar die Bresner mit einem direkt verwandelten Freistoß aus 20 Metern mit 1:0 in Führung. Dann verwertet Mathias Bechter einen schönen Uyar-Pass zum 2:0 (33.). Noch vor der Pause wird ein Rätia Bludenz-Spieler ausgeschlossen (37.). Den Handelfmeter kann der Bludenzer Goalie abwehren, aber der Nachschuss geht durch ein Loch im Netz ins Tor. Der Unparteiische lässt den Treffer zum Entsetzen der Fans aber gelten. Marcel Küplen stellt mit einem Doppelpack den 5:0-Endstand für Brederis her. Trainer Arno Wölbitsch gab mit 44 Jahren sein Comeback in der ersten Kampfmannschaft.

VFV-Cup, 2. Hauptrunde

Rätia Bludenz 1b – Metzler Werkzeuge SK Brederis 0:5 (0:3)

Torfolge: 8. 0:1 Uyar, 33. 0:2 Bechter, 33. 0.3 Topal, 52. 0:4 Küplen, 65. 0:4 Küplen

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Brederis mit Kantersieg in dritter Cuprunde
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen