AA

Brücke über Mississippi eingestürzt

02.08.2007 - Eine Brücke über den Mississippi ist in Minneapolis (US-Staat Minnesota) mitten im abendlichen Berufsverkehr plötzlich eingestürzt.     Das Unglück

Dabei wurden mindestens sechs Menschen in den Tod gerissen, wie der Bürgermeister der Metropole, R.T. Ryback, am Mittwochabend (Ortszeit) mitteilte. Hinweise auf einen Terror-Anschlag gab es dem US-Heimatschutzministerium zufolge nicht. Es wurde befürchtet, dass die Zahl der Opfer noch steigt.

Die Unglücksursache war zunächst unklar. An der Brücke wurden gerade Reparaturarbeiten ausgeführt, dies könnte zu dem Unglück beigetragen haben. Alle Zeichen deuteten auf „Probleme während der Bauarbeiten oder mit der Konzeption der Brücke hin“, erklärte das Heimatschutzministerium. Zugleich wurde aber von Experten darauf hingewiesen, dass eben diese Arbeiten auch eine noch größere Katastrophe verhindert haben könnten, da mehrere Fahrspuren zur Unfallzeit gesperrt waren. Deshalb hätten sich deutlich weniger Fahrzeuge auf der Brücke befunden als sonst während des Berufsverkehrs, hieß es.

Rund 50 Fahrzeuge wurden zusammen mit riesigen Beton- und Metallteilen rund 20 Meter in die Tiefe gerissen. Ein Arzt sprach von 28 Verletzen, die bereits im Krankenhaus behandelt würden, sechs davon befänden sich in kritischem Zustand.

Die Brücke, Teil der Schnellstraße Interstate 35W zwischen Minneapolis und St. Paul in Minnesota, brach auf ihrer gesamten Länge in mehreren großen Stücken auseinander. Auf einem der nach unten gestürzten Betonplatten kamen ein brennender Lastwagen und ein Schulbus zum Stehen. Die 60 Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren konnten laut einem Rundfunkbericht durch die hintere Fahrzeugtür in Sicherheit gebracht werden. Zehn der Kinder wurden nach Behördenangaben in Krankenhäuser gebracht.

Auf Fernsehbildern war zu sehen, dass viele Brückenteile nicht vollständig unter Wasser lagen. Auf ihnen standen zum Teil noch Fahrzeuge. Eine Augenzeugin sagte, sie haben Menschen im Wasser schwimmen sehen, die auf der Suche nach Hilfe gewesen seien.

Die Brücke führte in etwa 20 Metern Höhe über den Fluss und wurde 1967 erbaut. Laut Fernsehberichten war die Brücke erst vor drei Jahren inspiziert und für sicher befunden worden. Behördenvertretern zufolge nutzen etwa 200.000 Fahrzeuge am Tag die Brücke.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Jahr 2007
  • Brücke über Mississippi eingestürzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen