Brauereifest 2019 erstmals ohne Einweg-Plastik

Brauerei Fohrenburg setzt erste Maßnahmen gegen Einweg-Kunststoff.
Brauerei Fohrenburg setzt erste Maßnahmen gegen Einweg-Kunststoff. ©Steurer
Das EU-Verbot von Plastiktellern, Trinkhalmen und anderen Wegwerfprodukten aus Kunststoff ist bereits beschlossene Sache.

Jetzt führt die Brauerei Fohrenburg erste Maßnahmen gegen die PlastikProblematik ein und setzt mit dem Verzicht von Einweg-Plastik beim Brauereifest am 04.05. und 05.05. 2019 ein starkes Statement.

„Mit dem Verzicht auf Einweg-Plastik beim diesjährigen Brauereifest wollen wir als erste Vorarlberger Brauerei ein Zeichen für die Umwelt setzen. Weitere Maßnahmen sind bereits in Planung und werden ehestmöglich umgesetzt“, so Geschäftsführer Wolfgang Sila.

Umweltschonende Alternativen

Unter anderem auch im Feste-Bereich. Die Brauerei Fohrenburg steht bereits in intensiven Gesprächen mit Lieferanten, um umweltschonende Alternativen zu finden. Ziel ist es, möglichst zeitnah Produkte wie zum Beispiel Einwegbesteck, Einwegteller usw. Kunststoff-Frei unseren Kunden anzubieten.

„Zum Beispiel werden Trinkhalme nach Abverkauf des aktuellen Bestandes aufgelassen und somit nicht mehr in unserem Sortiment geführt“, so Wolfgang Sila.

Kein PET-Flaschenbier

Auch wird überlegt zukünftig kein PET-Flaschenbier mehr anzubieten. Eingefärbte PET-Einwegflaschen erschweren den Recyclingprozess und belasten die Umwelt deshalb um ein vielfaches stärker. Aufgrund der Lichtempfindlichkeit von Bier ist eine nicht eingefärbte Flasche jedoch keine Alternative.

Im Limonaden-Bereich der Marke Diezano wird angestrebt, von der 1,5 Liter PET-Einwegflasche auf die 1 Liter Glas-Mehrwegflasche umzusteigen. Die Umsetzbarkeit ist hier aber stark von den Vorgaben der diversen Handelsketten abhängig.

Gleichgesinnte Partner der Brauerei Fohrenburg sind unter anderem der Umweltverband ‚ghörig feschta‘ in Vorarlberg und der gemeinnützige Verein ISSBA (Anbieter von Mehrweg-Becher und Mehrweg-Geschirr) in Tirol.

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Brauereifest 2019 erstmals ohne Einweg-Plastik
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen