AA

Brauchtum aufleben lassen

JHV Krampusverein Braz
JHV Krampusverein Braz ©Doris Burtscher
Brazer Krampusse hielten drei Jahre Rückschau.
JHV Krampusverein Braz

Der Krampusverein Braz lädt alle drei Jahre zur öffentlichen Jahreshauptversammlung. Mit 29 Mitgliedern zählen die Krampusse zu den kleineren Vereinen des Dorfes. Von den 29 Mitgliedern bilden sechs eine vereinseigene Kinder- und Jugendgruppe. Mit 16 Jahren treten sie als ordentliches Mitglied in den Verein zu den großen Krampussen. Die Jahre 2016,2017 und 2018 zählen zu den ereignisreichsten Jahren in der Vereinsgeschichte. Die schon traditionelle Krampusshow wuchs zu einer Großveranstaltung mit über 600 Besuchern heran und bildet in jedem Vereinsjahr ein Highlight. Mit dieser Show konnten sich die Brazer Krampusse unter ihrem Obmann Thomas Rützler in den vergangenen Jahren im Dorf etablieren.

Kunstvolle Masken

Dabei steht bei den Mitgliedern, insbesondere dem Vorstand die Sicherheit an oberster Stelle. „Mit Besprechungen mit der Gemeinde und der Feuerwehr, dem Einsatz von verschiedenen Sicherungselementen und Feuerwehrmitgliedern sind wir bestrebt dieses Event so sicher wie möglich zu gestalten“, so Obmann Thomas Rützler. Zu einem beliebten Event entwickelte sich unter den Mitgliedern der jährlich stattfindende Schnitzkurs. Bei diesem Kurs entstehen die kunstvollen Masken. Hausbesuche, Besuche im Kindergarten Außerbraz und in der Volksschule Innerbraz, sowie Besuche bei der Feuerwehrjugend wurden für den Nikolaus mit seinen Krampussen zu beliebten traditionellen Ausrückungen. Das Jahr 2017 stand unter dem Motto „Herbergssuche“. Die bisherige Garage stand nach dem Verkauf dem Verein nicht mehr zur Verfügung und sie machten sich auf die Suche nach einer neuen Bleibe.

Neues Heim

Nach Gesprächen mit dem damaligen Bürgermeister Eugen Hartmann konnte unterhalb des Heizwerkes ein geeigneter Platz gefunden werden. Mit zwei Containern und vielen Stunden an Eigenleistung wurde ein neues Heim aufgebaut. Als neue Mitglieder begrüßte Thomas Rützler Selina Plattner und Simon Schweighofer in den Reihen der Brazer Krampusse. Die Wichtigkeit der Sicherheit bei den Kindern und Jugendlichen hob Jugendbeauftragter Markus Rützler bei seinem Bericht hervor. Die Neuwahlen ergaben keine Änderungen. Die Brazer Krampusse werden vom Vorstandsteam Thomas Rützler (Obmann), Gerhard Tuttner (Obmannstellvertreter), Werner Walser (Kassier) und Daniel Rützler (Schriftführer) angeführt. Nach den Neuwahlen gab der bestätigte Obmann Thomas Rützler einen kleinen Ausblick in das neue Vereinsjahr. Im Jahr 2020 steht das 10jährige Bestehen des Krampusverein Braz an. „Wir werden uns sicher etwas Besonderes für die Krampusshow 2020 einfallen lassen“, will er mit einer Überraschung bei der Jubiläumskrampusshow aufwarten.

Choreografie

Denn bei der Krampusshow stehen nicht nur Masken und Gewänder der Krampusse im Vordergrund, die Brazer Krampusse stellen sich mit einer eigenen Choreografie vor. „Wir sind stolz das Brauchtum „Krampus“ aufleben lassen zu können“, schloss Thomas Rützler die Sitzung. Für die Ehrengäste Bürgermeister Hans Peter Pfanner, Kulturstadtrat Christoph Thoma und Vertreter der Ortsvereine und der Feuerwehr ist der noch junge Verein ein wichtiger Teil der Brauchtumspflege im Dorfleben. 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Innerbraz
  • Brauchtum aufleben lassen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen