AA

Brau Union erhöht die Bierpreise ab 1. Dezember

Genuss des Gerstengetränks wird teurer
Genuss des Gerstengetränks wird teurer ©APA
Die Brau Union Österreich erhöht die Bierpreise ab 1. Dezember um durchschnittlich 2,5 Prozent.

Das teilte das Unternehmen am Dienstagnachmittag mit. Die aktuelle Inflation, die Strompreise und die wachsenden Personalkosten würden Mehrkosten verursachen, die man mit Effizienzsteigerungen nur teilweise auffangen könne, begründete das Unternehmen den Schritt.

"Unser erklärtes Ziel ist es, mit unseren Partnern in Gastronomie und Lebensmittelhandel den Konsumenten beste österreichische Qualität zu fairen Preisen anbieten zu können. Gemeinsam wollen wir auch in Zukunft nachhaltig die österreichische Bierkultur und die Vielfalt der heimischen Biere fördern", erläutert Generaldirektor Dr. Magne Setnes.

Biermarken der Brau Union

Zur Brau Union Österreich gehören unter anderem die Biermarken Gösser, Zipfer, Kaiser, Puntigamer, Schwechater, Wieselburger und Edelweiss. In Lizenz werden etwa Skol und Heineken produziert.

Das kostet das Bier ab 1. Dezember

Kostet ein großes Bier (einer Marke der Brau Union) im Gasthaus aktuell 3,90 Euro, wird es ab 1. Dezember 3,99 Euro kosten. Sofern die Preiserhöhung eins zu eins an die Gäste im Lokal weitergegeben werden.

Ein halber Liter Bier im Supermarkt würde sich bei einem Preis von 1,05 Euro auf 1,076 Euro, also um aufgerundete drei Cent erhöhen.

(APA/Red.))

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Brau Union erhöht die Bierpreise ab 1. Dezember
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen