Brasilien kämpft sich ins Halbfinale - starke Kolumbianer nach 1:2 draußen

Die beiden Innenverteidiger Thiago Silva und David Liuz trafen beide beim 2:1-Sieg.
Die beiden Innenverteidiger Thiago Silva und David Liuz trafen beide beim 2:1-Sieg. ©EPA
Brasilien feierte im zweiten Viertelfinale gegen Kolumbien nach einer spannenden und teilweise hochklassigen Partie einen verdienten 2:1-Sieg. Im Halbfinale wartet Deutschland (1:0 gegen Frankreich). Kolumbien muss nach einer starken Weltmeisterschaft nach beherztem Kampf die Zelte in Brasilien wieder abbrechen.
Das WM-Special mit Liveticker

Gastgeber Brasilien musste im zweiten Viertelfinale gegen die starken Kolumbianer aufs Feld. Und das Team von Teamchef Scolari begann vor dem lautstarken Heimpublikum furios und drückte vom Start weg auf den ersten Treffer. Dieser fiel dann auch bereits nach sieben Minuten. Thiago Silva brachte den Ball nach einem Eckball aus kurzer Distanz zum 1:0 im Tor unter. Auch in weiterer Folge war Brasilien das bessere Team und kam durch Hulk, Neymar und Paulinho zu weiteren, guten Chancen. Doch Kolumbiens Schlussmann Ospina bewahrte sein Team vor einem höheren Rückstand.

Auf der anderen Seite spielte Kolumbien zwar teilweise mit, versuchte über Superstar James Rodriguez immer wieder auch nach vorne zu spielen, wirklich gefährlich wurde der Außenseiter jedoch nicht. Dennoch hielt die Pekermann-Elf mit Fortdauer der Partie vor allem kämpferisch besser mit und ging mit dem knappen 1:0-Rückstand in die Halbzeitpause.

 

Kampfbetonte zweite Halbzeit

In der zweiten Halbzeit sahen die Zuseher ein ausgeglichenes und kampfbetontes Spiel mit vielen Fouls auf beiden Seiten. Brasilien hatte nicht mehr den Schwung aus der ersten Halbzeit, stand jedoch hinten weiter sicher. Nur bei einem Freistoß kam etwas Unruhe auf, als Yepes den Ball im Brasilianischen Tor unterbrachte, jedoch davor im Abseits stand. Bitter für Brasilien war eine unnötige Gelbe Karte von Kapitän Thiago Silva, welche eine Sperre für ein mögliches Halbfinale mit sich bringt.

 

Partie nahm wieder Fahrt auf

Nach 69. Minuten gab es dann das nächste Highlight der Partie – David Luiz traf mit einem direkt verwandelten Freistoß aus rund 30 Metern genau in die Kreuzecke und erzielte so das 2:0 für die Gastgeber. Die Partie schien entschieden. Doch Kolumbien gab nicht auf und kämpfte weiter. In der 78. Minute brachte Brasilien-Keeper Julio Cesar den eingewechselten Bacca zu Fall – es gab Elfmeter! Jungstar James Rodriguez trat an und erzielte mit seinem 6. Turniertreffer das 2:1.

Doch Kolumbien konnte nicht mehr zusetzen – Brasilien brachte die knappe Führung über die Zeit und feierte einen am Ende doch verdienten 2:1-Sieg. Im Semifinale wartet nun der große Schlager gegen Deutschland. Fehlen wird dabei Kapitän Thiago Silva aufgrund einer Gelb-Sperre.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball-WM vienna
  • Brasilien kämpft sich ins Halbfinale - starke Kolumbianer nach 1:2 draußen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.