AA

Brandverletzungen durch Schwefelsäure

Bludenz -   Am Dienstagvormittag leerte ein 17-jähriger Lehrling aus Nüziders in einer Firma in Bludenz Schwefelsäure von einem Kanister in einen Messbecher, der von einer 21 Jahre alten Mitarbeiterin gehalten wurde. Dabei gelangten einige Spritzer der Schwefelsäure im Halsbereich auf die Haut der 21-jährigen Mitarbeiterin, wodurch diese leichte Brandverletzungen erlitt.

Sie wurde mit der Rettung ins Landeskrankenhaus Bludenz eingeliefert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Brandverletzungen durch Schwefelsäure
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen