Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bradley Cooper: Ständig neue Schrammen

Schauspieler Bradley Cooper verletzte sich bei seinem neuen Film so oft, dass er abends ständig neue Blessuren entdeckte.
Frauenschwarm Bradley Cooper
Das A-Team Trailer

Aua: Bradley Cooper (35) wurde bei seinem neuen Film ‘A-Team’ so oft verprügelt, dass er ständig neue Verletzungen entdeckte, wenn er sich abends auszog.
Der Schauspieler (‘Hangover’) spielt in der Verfilmung der 80er-Jahre-Serie den Kriegsveteranen Face. Das Drehen hat dem Hollywood-Beau zwar Riesenspaß gemacht, jedoch haben die zahlreichen Stunts ihren Tribut gefordert: “Ich wurde schwer angeschlagen”, sagte er. “In einer Szene rammt mich ein Hummer und ich riss mir meine Kniesehne. Ich entdeckte ständig wenn ich nach Hause kam neue Schrammen. Magnesium war meine Rettung.”

Der Freund von Hollywood-Schauspielerin Renée Zellweger legte für den Film ordentlich an Muskelmasse zu. Er war selbst von seinem Körper beeindruckt, allerdings fand er es furchtbar, was er auf sich nehmen musste, um ihn zu bekommen: “Für diese Rolle zu trainieren war brutal”, gestand er dem ‘Us Weekly’-Magazin. “Kate Hudsons alte Trainerin Ashley Conrad trainierte mich und sie kam zum Set nach Vancouver, deswegen machte es nichts, wo ich war – die Hölle reiste mir mir! Ich durfte am Tag 2.000 Kalorien zu mir nehmen und musste genauso hart trainieren. Es war furchtbar,” erläuterte Bradley Cooper sein Leiden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Bradley Cooper: Ständig neue Schrammen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen