BP erklärt ursprünglichen Plan für Pipeline Nabucco für tot

BP hat die Nabucco-Pipeline in der geplanten Form für tot erklärt.
BP hat die Nabucco-Pipeline in der geplanten Form für tot erklärt. ©dapd
Der britische Ölkonzern BP hat die Gaspipeline Nabucco in ihrer ursprünglichen Form ("Nabucco Klassik") für tot erklärt.

BP ist Teil eines Konsortiums (Shah Deniz), das in Aserbaidschan Gas fördert und über den Pipeline-Transport nach Europa entscheidet. Dafür verfolgten BP und der Partner Socar nun nur noch zwei Optionen, sagte der zuständige BP-Manager Iain Conn in einer Rede am Donnerstag: Eine verkürzte Version von Nabucco, die unter dem Namen “Nabucco West” bekannt ist und der Ausbau bestehender Regionalpipelines (South East Europe Pipeline – SEEP). (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • BP erklärt ursprünglichen Plan für Pipeline Nabucco für tot
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen