AA

Boy George: Bin clean

Boy George (47), ehemaliger Culture-Club-Sänger mit massiven Drogenproblemen, hat nach eigener Aussage seine Sucht im Griff und ist mittlerweile clean.  [Video im Text]

“Ich habe fünf Jahre in dieser chemischen Wolke zugebracht. Nun weiß ich, dass das nicht wieder passieren wird”, sagte der britische Popsänger der Musikzeitschrift “Q Magazine”.

Ende 2007 sei er clean geworden. “Das war eine sehr große Sache.” Bis dahin habe er die Hälfte seines Gehirns und seiner Persönlichkeit an Drogen verschwendet. “Alles, was in meinem Leben falsch lief, hing mit Drogen zusammen.” Ein Freund habe ihn schließlich zu einer Selbsthilfegruppe mitgenommen. “Und dieses Mal bin ich wirklich clean. Ich will nicht sterben.”

Boy George, der mit bürgerlichem Namen George O’Dowd heißt, war in den 80er Jahren durch Hits wie “Do You Really Want To Hurt Me?” und seinem schrillen Outfit berühmt geworden. Wegen Drogenbesitzes hatte er in den vergangenen Jahren unter anderem mit einem Strafdienst als New Yorker Straßenkehrer für Schlagzeilen gesorgt.

Boys größter Hit: Karma Chameleon

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Boy George: Bin clean
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen