AA

Box-Onkel prügelt nach Gong auf den Gegner ein

Der Onkel von Boxer Andre Dirrell hatte sich nicht im Griff. Deshalb wird er nun von der Polizei gesucht, ihm drohen 25 Jahre Haft.

Eigentlich ging es um den Boxkampf zwischen Andre Dirrell und José Uzcátegui. Aber dieser gerät angesichts des Geschehenen in den Hintergrund. Daran schuld? Dirrells Onkel Leon Lawson, der sich mit einer Racheaktion womöglich strafbar machte, wie “20min.ch” berichtet.

Die Vorgeschichte: Im Oxon Hill im US-Bundesstaat Maryland treffen MGM-National-Harbor-Hotel Dirrell und Uzcátegui im Ring aufeinander. Am Ende der achten Runde ertönt der Gong. Doch der Venezuelander knockt seinen Gegner trotzdem aus – obwohl er vom Ringrichter gewarnt wurde, dass die Runde bald endet.

Wegen dieses “Late Hits” wird Uzcátegui disqualifiziert. Einem Zuschauer hat die Aktion aber komplett missfallen: Dirrells Onkel, der auch Mitglied des Coaching-Teams ist. Er steigt in den Ring, geht zu Uzcátegui und schlägt zu – frontal ins Gesicht.

Lawson verschwand nach der Aktion. Nach ihm wird nun gefahndet – wegen Körperverletzung. Ihm drohen nun 25 Jahre Gefängnis.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Magazin Sport Meldungen
  • Box-Onkel prügelt nach Gong auf den Gegner ein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen