Bosnien: Sozialproteste eskalieren - Regierungsgebäude gestürmt

Die seit Tagen anhaltenden Proteste eskalierten am Freitag.
Die seit Tagen anhaltenden Proteste eskalierten am Freitag. ©AP
In Bosnien-Herzegowina sind am Freitag die Sozialproteste eskaliert. In der Stadt Tuzla im Norden des Landes stürmten zahlreiche Demonstranten das Gebäude der Regionalregierung, Medienberichten zufolge kam es zu Plünderungen.

In der Hauptstadt Sarajevo setzte die Polizei Plastikgeschoße und Blendgranaten gegen die Demonstranten ein, berichtete ein Reporter der Nachrichtenagentur Reuters.

In Tuzla hatten sich gegen 13.00 Uhr über 6.000 Menschen vor dem Gebäude der Kantonalregierung gedrängt, darunter auch Kriegsveteranen. Kurz danach drangen sie in das Gebäude vor. Die Polizei leistete keinen Widerstand mehr. Am Vorabend waren bei Protesten in der Stadt 120 Menschen verletzt worden, hauptsächlich Polizisten. Die Sozialproteste hatten sich an der Schließung von vier Betrieben mit 10.000 Beschäftigten in Tuzla entzündet, dann aber auf mehrere andere Städte ausgeweitet. (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Bosnien: Sozialproteste eskalieren - Regierungsgebäude gestürmt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen