Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bond-Party: Festspielhaus Bregenz feiert Filmstart mit Stargast

Bregenz – Zum Filmstart des neuen 007-Streifens „Ein Quantum Trost“ feiert das Festspielhaus Bregenz am 7. November eine rauschende Bond-Nacht. Auch Filmbösewicht Anatole Taubman ist dabei. Für die Bond-Party gibt es noch Karten.

Bei dieser Party können die Besucher Roulette spielen, an Verlosungen von Bond-Artikeln teilnehmen und Filmautos bewundern. Ein DJ legt Bond-Songs auf.

Ein Bond-Event am Originalschauplatz: Dort, wo im Frühjahr Szenen mit Daniel Craig gedreht wurden, wird jetzt der Filmstart gefeiert: Am Freitag, 7. November, steigt nach der ausverkauften Filmvorführung eine Bond-Party für alle auf der Werkstattbühne des Festspielhauses Bregenz. Unter den prominenten Gästen des Abends sind Filmbösewicht Anatole Taubman und Leonhard Gmür von der Schweizer Produktionsfirma „Unicorn”.

Bei dieser Party, die um 22.07 Uhr startet, erwartet die Besucher natürlich ein Bond-Programm: Leonhard Gmür erzählt von den Dreharbeiten, es gibt eine Zigarrenlounge, Spieltische vom Casino Bregenz und einen DJ, der Bond-Songs auflegt. Bond-Uhren und Teile des Tosca-Bühnenbilds werden verlost, außerdem sind Filmautos zu bestaunen. Für Stimmung sorgt die Band „Banana Hunters” aus der Schweiz. Abendgarderobe ist erwünscht.

„Wir freuen uns auf ein tolles Event mit vielen Bond-Fans”, sagt Gerhard Stübe, Geschäftsführer des Festspielhauses Bregenz „Das ist eine schöne Gelegenheit, die Dreharbeiten Revue passieren zu lassen – natürlich bei einem Martini.”

Der Mythos lebt

Am selben Abend, ab 20.07 Uhr, findet im Festspielhaus eine Filmvorführung von „Ein Quantum Trost” für Statisten, Mitarbeiter der Produktionsfirma und Ehrengäste statt. Auch Mitglieder der James-Bond-Clubs in Österreich und der Schweiz sind dabei – sie hatten die Idee zum Bond-Event. Statisten wurden bevorzugt behandelt: Für sie war ein eigenes Kontingent von 600 Karten aufgelegt.
Der Andrang war riesig: Schon nach wenigen Tagen war das Kontingent ausverkauft. „Der Mythos James Bond lebt”, sagt Gerhard Stübe. „Wir freuen uns über dieses große Interesse und bedauern, dass nicht alle Statisten eine Karte für die Filmpräsentation ergattern konnten.”

Karten für die Bond-Party auf der Werkstattbühne gibt es zu 15 Euro beim Stadtmarketing Bregenz, Telefon +43/5574/4080.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bond-Party: Festspielhaus Bregenz feiert Filmstart mit Stargast
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen