Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

BonbonBall 2020 lädt ins Wiener Konzerthaus

Tanzprinzessinnen und Tanzprinzen am BonbonBall
Tanzprinzessinnen und Tanzprinzen am BonbonBall ©BonbonBall
Der traditionsreiche Wiener BonbonBall wird 71 Jahre alt. Junggeblieben und voller Glitzer & Glamour zeigt sich die zuckerlrosa Ballnacht heuer unter dem Motto „#WelcomeToTheBonbonParty“.
Beim BonbonBall: Eindrücke

Der Wiener BonbonBall gilt seit Jahrzehnten als fester Bestandteil des Wiener Faschings. In der heurigen Saison geht er am 21. Februar 2020 über die Bühne - zum bereits 71. Mal.

Viele Programmhighlights für „Zuckergoscherl“

Wiener-Walzermusik, schwungvolle Latino- und Pop- sowie Jive-, Rythm- und Blues-Klänge erklingen bis in die frühen Morgenstunden in fünf Sälen. Die beliebte Disco im Berio Saal ist auch heuer wieder dabei. Heuer gibt es aufgrund des großen Erfolges noch mehr flotte „Leih-Tanzpartner“, insgesamt 15 Tanzprinzen sind am Start. Erstmals wird es Tanzprinzessinnen geben, sodass auch tanzfreudige Herren über das Parkett fegen können. Die bunte Mischung an echten Wiener Naschereien wird ein Gaumenschmaus, die Partner des Balles laden allesamt zum Durchkosten ein.

Der bekannte Wienerlied-Sänger Kurt Strohmer wird im Berio Saal-Buffet beim traditionellen Ball-Heurigen mit Wienerlied, Blues und Evergreens unterhalten. Der Luftballon-Gewinnregen und die große Tombola mit 3.000 Preisen (jedes Los gewinnt) zählen zu den beliebtesten Attraktionen. Pünktlich zu Mitternacht kürt die Jury die Miss Bonbon 2020. Moderatorin Kati Bellowitsch begleitet durch die rauschende Ballnacht. Für unvergessliche Erinnerungen an den Ballabend sorgen die neuen Selfie-Spots.

BonbonBall: Neues Motto verspricht junge, hippe Ballnacht

„Unser rundes Jubiläum war fulminant, diesen Schwung nehmen wir einmal mehr für unseren 71. BonbonBall 2020 mit“, freut sich der Veranstalter Heinz Alphonsus. Dieses Jahr wird der Ball unter dem Motto „#WelcomeToTheBonbonParty“ stattfinden: Mit funkelndem Glamour schweben die Ballbesucher durch das malerische Wiener Konzerthaus, schwungvoll und in jung(gebliebener) Feierfreude.

„Wir sind ein traditionsbewusster und gleichzeitig frischer, hipper Ball. Eine rauschende Wiener Ballnacht hat ihr ganz eigenes Flair und wir tun nichts lieber, als dieses mit zuckersüßen Highlights noch einmaliger zu gestalten. Bei uns kann man sich richtig amüsieren, dafür sind wir seit mehr als 70 Jahren bekannt“, erzählt der Veranstalter zum heurigen Motto. Der BonbonBall ist besonders beim jungen Publikum beliebt und erfreut sich zahlreicher begeisterter Stammgäste.

Vor-Voting der Miss Bonbon: Anmeldung jetzt möglich

Mitternächtliches Spektakel ist auch dieses Jahr wieder die Kür der Miss Bonbon, die ihren Titel für ein Jahr trägt. Gewählt wird sie von der hochkarätigen, rund zehn-köpfigen Medien- und Fachjury. Die Wahl findet direkt am Ballabend im Wiener Konzerthaus statt, ein Vor-Voting auf Facebook gibt es schon jetzt und läuft bis 3. Februar. Die Kandidatinnen registrieren sich mit einem Foto, jene Teilnehmerin mit den meisten Likes auf ihrem Bild gewinnt einen Finalplatz bei der Wahl am Ballabend sowie zwei Karten.

Auf der BonbonBall-Facebookpage (@BonbonBall) kann man bereits für seine Favoritin voten. Anmeldungen für das Vor-Voting werden auf bonbonball.at/anmeldung-miss-bonbon entgegengenommen.

Der BonbonBall: Seit Jahrzehnten eine Institution


Der BonbonBall gilt seit Jahrzehnten als fester Bestandteil des Wiener Faschings. Die berauschende Ballnacht der süßen Industrie lockt mit traditioneller Wiener Ballmusik als auch modernen Pop- und Latino-Klängen, Süßigkei-ten, einer großen Tombola und zahlreichen anderen, jährlich wechselnden Programmhighlights. In fünf Sälen genießen die Gäste den einmaligen Flair eines Wiener Traditionsballes, der sich jünger nicht zeigen könnte: Die zu-ckerlrosa Ballnacht ist besonders beim jungen Publikum beliebt, erfreut sich dennoch zahlreicher begeisterter Stammgäste.

Der erste BonbonBall fand 1949 unter dem Namen „Süße Nacht“ statt, wurde 2004 sogar einmal in Russland ausgetragen. 2020 wird der Ball zum 71. Mal stattfinden – als einziger aller Bälle im Wiener Konzerthaus. Der Organisator des Balles ist seit mehr als 20 Jahren Heinz Alphonsus, Inhaber der Werbe- und PR-Agentur Alphonsus & Partner.

Kartenkauf mit süßem Überraschungspräsent

Tickets für den 71. BonbonBall gibt es um 110 Euro regulär sowie 55 Euro ermäßigt im Onlineshop unter bonbonball.at/karten sowie per Ticketline +43 1 214 35 02 oder E-Mail an info@bonbonball.at. Wer sich seine Karten im Ballbüro (Hollandstraße 7 in 1020 Wien) abholt, erhält ein süßes Überraschungspräsent gratis dazu.

Tickets erhalten Sie unter diesem Link sowie auf folgenden Wegen:

Ticketline: +43 1 214 35 02
E-Mail: info@bonbonball.at
Ballbüro (mit süßem Überraschungspräsent): Hollandstraße 7, 1020 Wien (Mo-Do 10-14 Uhr)

Kartenpreise: Regulär: EUR 110,00 | Ermäßigt für Studenten, Schüler, Zivil- und Grundwehrdiener: EUR 55,00 Logenpreise: Parterre Loge für 6 Personen: EUR 660,00 | Estraden Loge für 8 Personen: EUR 730,00 Tischkarten: Wotrubasaal: EUR 35,00 | Prinzensaal: EUR 35,00 | Casalisaal: EUR 35,00 | Foyer: EUR 30,00 | Festsaal: EUR 50,00

>>Alle Wiener Ball-Highlights

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Ballguide
  • BonbonBall 2020 lädt ins Wiener Konzerthaus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen