Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Bombe" platzte kurz vor zwölf

Hard-Goalie Ingo Türr und Allroundler Dominik Visintainer haben die Jakubec-Elf trotz eines vor vier Wochen mündlich abgeschlossenen Vertrages Richtung Landesligist SC Bregenz, wo auch Ralph "Jeff" Geiger in Zukunft spielt, verlassen.

„Ich bin sehr enttäuscht, es ist ein reines Kasperltheater – nur kleine Meinungsverschiedenheiten haben zu dieser Trennung geführt“, so Hard-Sportwart Reinhard Fetz, nachdem die Transferbombe kurz vor dem Übertrittsende platzte.

Nur ein Torhüter

Nun hat Hard mit Neuzugang Martin Kobras nur einen Keeper zur Verfügung. Ein etwaiger Ersatz wäre Gerd Küng, der in Hard als Tormanntrainer engagiert ist. „Die Titelträume sind durch die zwei Abgänge sicher nicht ad acta gelegt, eher hoffe ich auf eine Trotzreaktion der gesamten Mannschaft“, so Fetz, der dennoch um den Westliga-Titel mitmischen will.

Der FC Lustenau holte in letzter Minute Salzburgs Jordi Trailovic, der eigentlich schon nach Pfullendorf verliehen war. Der 18-jährige quirlige Youngster soll auf der rechten Außenbahn den Abgang von Martin Ehrenreich wettmachen. Rankweil hat mit dem jungen Brasilianer Pieter de Souza auf dem Transfermarkt nochmals zugeschlagen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • "Bombe" platzte kurz vor zwölf
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.