Bombay-Attentat: Verdächtige gefasst

Zehn Tage nach den Terroranschlägen von Bombay hat die indische Polizei die ersten Verdächtigen festgenommen. Drei Männer wurden Freitag früh in Gewahrsam genommen.

Dies berichtete der Fernsehsender NDTV.

Bei den Anschlägen auf Pendlerzüge waren am 11. Juli 207 Menschen getötet und mehr als 800 weitere verletzt worden. Zu den Bluttaten bekannte sich eine bis dahin unbekannt Gruppe mit dem Namen Lashkar-e-Qahhar, die mit weiteren Anschlägen drohte.

Drei Verdächtige gefasst

Die drei nun festgenommenen Verdächtigen seien Teil einer „größeren Verschwörung“, teilte die Anti-Terror-Polizei am Freitag in Bombay (Mumbai) mit. Es handelt sich um die ersten Festnahmen seit den Anschlägen vom 11. Juli, bei denen mehr als 180 Menschen starben und über 800 verletzt wurden. Zu der Tat bekannte sich bisher niemand. Die Behörden vermuten die radikal-islamische Organisation Lashkar-e-Taiba als Drahtzieher, die in Pakistan und auch im indischen Teil Kaschmirs aktiv ist. Zwei Männer wurden am späten Donnerstagabend im nordindischen Unionsstaat Bihar in Gewahrsam genommen, wie der Fernsehsender NDTV am Freitag unter Berufung auf die Polizei berichtete. Ein dritter Mann wurde am frühen Freitagmorgen in Bombay festgenommen. Alle drei sollten noch im Laufe des Tages vor einem Gericht in Bombay erscheinen. Insgesamt sind mehr als 300 Personen im Zusammenhang mit den Anschlägen von der Polizei vernommen worden. Verhaftungen gab es jedoch zuvor noch nicht. Unterdessen teilte die Polizei in Kenia mit, dass sie einen der meistgesuchten indischen Terroristen festgenommen habe. Die Anti-Terror-Polizei in Mombasa erklärte am Donnerstagabend, sie habe das Lashkar-e-Taiba-Mitglied Abdul Karim Tunda gefasst. Er werde vermutlich an Indien ausgeliefert. Indischen Presseberichten zufolge ist Tunda für 33 Bombenattentate in Neu Delhi und Umgebung verantwortlich, bei denen zwischen Dezember 1996 und Jänner 1998 insgesamt 21 Menschen starben und 400 weitere verletzt wurden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Bombay-Attentat: Verdächtige gefasst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen