Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bollywood arbeitet an Filmen über Bombay-Terrorserie

Drei Wochen nach den Angriffen in der westindischen Film- und Finanzmetropole Bombay arbeiten Bollywood-Filmproduzenten fieberhaft an Plänen zur Umsetzung des Terrordramas.

Die indische Nachrichtenagentur IANS meldete am Donnerstag, rund 30 Filmtitel zu der Terrorserie seien bereits registriert und geschützt worden. Unter den Filmtiteln über die Angriffe unter anderem auf die Luxushotels “Taj-” und “Oberoi-Trident” seien etwa “Operation 5 Star Mumbai”, “Mission Taj” und “26/11 Mumbai Under Terror”. Die dreitägige Terrorserie in Bombay mit mehr als 170 Toten hatte am 26. November begonnen.

An den Bollywood-Filmproduzenten war Kritik laut geworden, dass sie das Terrordrama für ihren finanziellen Vorteil nutzten. Der Bollywood-Produzent und Regisseur B. Subhash wies das zurück. “Als Filmemacher ist mein Ziel, ein zeitgenössisches Ereignis auf Zelluloid zu bannen, nicht, Profit aus dem tragischen Vorfall zu schlagen, der viele unschuldige Menschenleben gekostet hat”, wurde Shubash zitiert. Er habe nicht vor, die Terroristen zu glorifizieren.

Vijay Verma von der Bollywood-Produktionsfirma “Salt and Pepper Entertainment” hatte dem “Indian Express” bereits zuvor gesagt, das Skript für seinen Film “26/11 @ Mumbai Operation” sei fast fertig. Er hoffe, mit den Dreharbeiten bereits im Jänner zu beginnen und den Film bis Juni fertigzustellen. Die mächtige Bollywood-Filmindustrie ist in Bombay angesiedelt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kultur
  • Bollywood arbeitet an Filmen über Bombay-Terrorserie
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen