Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bohrarbeiten bei der Gschliefsanierung

Die Arbeiten beim Bohrloch in Doren sind aufgrund des harten Gesteines etwas ins Stocken geraten
Die Arbeiten beim Bohrloch in Doren sind aufgrund des harten Gesteines etwas ins Stocken geraten
Gegen Ende der 36. Kalenderwoche wurde bei den Bohrarbeiten in Doren sehr trockener Kalkmergel erreicht, welcher große Schwierigkeiten beim Bohren bereitet, sodass der Bohrfortschritt von vorher ca 10 m/Tag auf 3 m/Tag zurückging.

 Da dadurch das ursprünglich anvisierte Ende der Bohrarbeiten Ende der 36. KW nicht eingehalten werden konnte, wurde in Absprache mit der Gemeinde Doren am Samstag den 5.9.2009 außerplanmäßig weitergebohrt und eine Tiefe von 59 m erreicht. Bei einem weiteren Bohrfortschritt in dieser Größenordnung können die Bohrarbeiten voraussichtlich in dieser Woche abgeschlossen werden. Der Ausbau wird eine weitere Woche in Anspruch nehmen, sodass die Pumpen voraussichtlich Ende nächster Woche in Betrieb gehen können.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Bohrarbeiten bei der Gschliefsanierung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen