AA

Bohnen-Attacke bleibt ohne Folgen

Der britische Schauspieler Hugh Grant (46) kommt nach einer Attacke auf einen Paparazzo mit einer Dose Bohnen ohne Strafe davon. Das teilte die Staatsanwaltschaft mit.

Der Frauenschwarm werde auch wegen der Vorwürfe, er habe den selben Fotografen geschlagen, nicht strafrechtlich verfolgt. Dafür gebe nicht genug Beweise dafür, sagte eine Sprecherinder Behörde. Ein Verfahren wegen der Bohnen-Attacke sei „nicht im öffentlichen Interesse“. Grant soll den Fotografen mit einer Ladung „Baked Beans“ beworfen haben, als der in der Nähe seines Hauses wartete. Grant war deshalb im Mai festgenommen worden, aber kurz darauf gegen Kaution wieder freigelassen worden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Bohnen-Attacke bleibt ohne Folgen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen