AA

Böses Erwachen der Feldkircher Handballdamen

Nadja Ströhle und Co. verloren in Kärnten knapp mit 28:29-Toren und nahmen keine Punkte mit.
Nadja Ströhle und Co. verloren in Kärnten knapp mit 28:29-Toren und nahmen keine Punkte mit. ©VOL.AT/Philipp Steurer
Feldkirch. Eine unerwartete 28:29-Auswärtsniederlage erlitt die Damenmannschaft von HC JCL BW Feldkirch in Kärnten.

Oft kommt es anders als man denkt. Das trifft jedenfalls auf das letzte Meisterschaftsspiel der Damen des HC JCL BW Feldkirch zu. Die Gacesa-Truppe reiste  als klarer Favorit zum Tabellenletzten HC Kelag Kärnten. Und anstatt der erwarteten zwei Punkte mussten die Feldkircherinnen mit einer unerwarteten Niederlage die Heimreise antreten. Kärnten siegte knapp mit 29:28 (17:11).

Die erste Halbzeit war eine einzige Katastrophe. Die Kärnterinnen wurden gänzlich unterschätzt, die völlig unkonzentriert agierenden Montfortstädterinnen gerieten sofort in Rückstand. Zwar waren Martina Strmsek und Ivana Kieber von einer Grippe geschwächt, zudem fehlte Sandra Ströhle berufsbedingt. Doch dies sollte nicht als Ausrede für die schwache Leistung gelten. Fast unglaublich dann der Halbzeitstand: Ströhle & Co lagen unerwartet mit 17:11 klar im Hintertreffen.

Ganz anders begann dann die zweite Halbzeit. Endlich spielten die BW-Damen als Mannschaft, der Rückstand konnte auch bald ausgeglichen werden. Die Weichen schienen bereits auf Sieg gestellt, vier Minuten vor Spielende lagen die Blau-Weißen noch mit zwei Toren voran. Doch einige dumme Fehler und ein Siebenmeter in der letzten Sekunde brachten doch noch den Sieg für die Kärntnerinnen. „Die Niederlage ist keine Tragödie. Ich hoffe nur, dass wir alle aus dieser Niederlage gelernt haben!“, nahm Trainer Boro Gacesa nur kurz Stellung.

Tore: Strmsek 11, Scheidbach 6, N. Ströhle 5, Kieber 3, Schneider, Stieger, Duttle je 1

Am kommenden Wochenende wartet das letzte Pflichtspiel auf die Mannschaft um Martina Strmsek, die BW-Damen müssen im ÖHB Cup auswärts bei UHC Landhaus/WAT21 antreten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Böses Erwachen der Feldkircher Handballdamen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen