Boden gab plötzlich nach: Frau stürzte beim Wäscheaufhängen in Loch

In Australien kam es zu einem ungewöhnlichen Unfall beim Wäscheaufhängen.
In Australien kam es zu einem ungewöhnlichen Unfall beim Wäscheaufhängen. ©APA
Beim Wäscheaufhängen im Garten ist eine Frau in Australien plötzlich in eine drei Meter tiefe Wassergrube gestürzt.

Der Boden habe unter ihren Füßen plötzlich nachgegeben, berichtete Feuerwehrmann Paul Carrig Reportern am Dienstag in Melbourne. Eine Nachbarin habe die Hilfeschreie der 45-Jährigen gehört und die Rettungsdienste alarmiert.

“Ungewöhnlicher Unfall”

Das Loch könne durch eine geborstene Wasserleitung entstanden sein, meinte die Feuerwehr. Sie zog die Frau am Seil hoch. Sie blieb unverletzt. “Ein sehr ungewöhnlicher Unfall”, meinte Carrig. (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Boden gab plötzlich nach: Frau stürzte beim Wäscheaufhängen in Loch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen