AA

Bob Dylan will seine Stimme Auto-Navigationssystem leihen

©AP
US-Rocklegende Bob Dylan will seine Stimme einem Auto-Navigationssystem leihen.
Rocklegende Bob Dylan früher und heute

Er sei mit mehreren Unternehmen darüber im Gespräch, sagte Dylan am Montagabend in seiner Late-Night-Sendung im britischen BBC-Radio. Der Sänger von passenden Welthits wie “Highway 61 Revisited” and “On the Road Again” könnte also bald Sätze wie “Sie haben Ihr Ziel erreicht” sagen. Allerdings scheint der 68-Jährige das Ganze nicht allzu ernst zu nehmen. In seiner Radiosendung malte er sich aus, was seine Stimme verwirrten Autofahrern wohl sagen könnte: “Links an der nächsten Kreuzung. Nein rechts. Oder wissen Sie was: Fahren Sie doch einfach geradeaus.”

Dylan hat bei seinem neuen kommerziellen Vorhaben berühmte Vorbilder. Auch “Monty Python”-Darsteller John Cleese, “Easy Rider”-Star Dennis Hopper und Schauspielveteran Burt Reynolds liehen ihre Stimme schon GPS-Systemen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Musik
  • Bob Dylan will seine Stimme Auto-Navigationssystem leihen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen