AA

Blut-Drama beim Langlauf bei eisigen Temperaturen

AP
AP ©Jesse Diggins kämpfte sich ins Ziel.
Dramatisches Rennen: Langlaufstar Jessie Diggins trotzt klirrender Kälte und Verletzungen.

Im abgehaltenen 20-Kilometer-Massenstartrennen im freien Stil in Ruka, Finnland, zeigte die US-amerikanische Langläuferin Jessie Diggins (32) eine beeindruckende Leistung trotz widriger Umstände.

©AP

Bei Temperaturen, die bis zu -19° C erreichten, lief Diggins mit nur einem Handschuh und einer stark blutenden Platzwunde im Gesicht ins Ziel und sicherte sich den zweiten Platz, nur knapp geschlagen von Moa Ilar (26/Schweden) um drei Zehntelsekunden.

Jessie Diggins nach dem Zieleinlauf. ©APA
Schmerz erfülltes Gesicht. ©APA

Ein Kampf gegen die Elemente

Das Rennen war von Anfang an ein Kampf gegen die Elemente. Doch für Diggins nahm es eine dramatische Wendung, als sie während des Laufs einen Stock und einen Handschuh verlor. Ein ihr überreichter Ersatzstock traf sie unglücklicherweise im Gesicht, was zu einer stark blutenden Wunde führte. Trotz dieser Herausforderungen und der schmerzhaften Kälte kämpfte sich Diggins durch und erreichte das Ziel mit nur einem Handschuh und dem Ersatzstock.

©AP

"Ohne Gefühl in der Hand"

Nach dem Rennen teilte Diggins ihre Erfahrungen in den sozialen Medien: „Ich habe das Rennen mit einem blutigen Gesicht, einem Ersatzstock, ohne Handschuh und ohne Gefühl in der Hand oder den Beinen beendet. Gut, dass das Team sich so gut um mich kümmert.“ Sie fügte hinzu: „Hoffentlich ist damit alles an Drama, was passieren kann, für dieses Jahr durch.“

-->> Penis von Langlauf-Star eingefroren

Auch andere Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten mit den extremen Bedingungen zu kämpfen. Die extremen Temperaturen waren nahe an der Grenze dessen, was der Weltverband FIS für Wettbewerbe zulässt, da Rennen ab einer Temperatur von -20° C abgesagt werden müssen. Einige Teilnehmer berichteten von steifen Beinen oder Schwindelgefühlen aufgrund der Kälte.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wintersport
  • Blut-Drama beim Langlauf bei eisigen Temperaturen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen