AA

Blumenegg-Premiere für "ghörig feschta"

Das Ludescher Dörflefest steht ganz im Zeichen von regionaler Nachhaltigkeit und "ghörig feschta".
Das Ludescher Dörflefest steht ganz im Zeichen von regionaler Nachhaltigkeit und "ghörig feschta". ©Harald Hronek
Dörflefest Ludesch

Veranstalter beim Ludescher Dörflefest kooperieren erstmals mit “ghörig feschta”-Initiative.

AMP “Jedes Fest ist ein Imageträger für einen Verein”, wissen UGL-Obmann Rupert Müller und PR-Koordinator Christian Karg, wovon sie reden. Nicht der Umsatz allein macht Festatmosphäre. Es gehören ganz einfach noch andere Details dazu, um den Festgästen Gemütlichkeit und Stimmungsambiente zu vermitteln. Das fängt bei der Lautstärke der Musik an und hört bei den Preisen für Konsumentation auf. Festatmosphäre, Qualität für Besucher, Mitarbeiter und Nachbarn, Umweltverträglichkeit und soziale Verantwortung sind wesentliche Elemente einer nachhaltigen Veranstaltung im Dorf. Im Wissen, dass gerade Dorffeste optimale Anlässe sind, um Menschen Nachhaltigkeit praktisch näher zu bringen, bemüht man sich auch beim Ludescher Dörflefest zum “ghörig feschta”.

Premiere

“Das ist Blumenegg-Premiere , machen Karg und Müller aufmerksam, dass die UGL als erster Verein in der Region die “ghörig feschta”- Initiative des Vorarlberger Umweltverbandes aufgreift, bei der ein besonderes Augenmerk auf die Wertschöpfung in der Region, bewusstes Abfall Vermeiden und auf eine durchdachte Entsorgungsplanung gelegt wird. Eingekauft wird vom Getränk, über Fleisch und Wurst, Pommes, bis zum Brot nur in der Region Walgau. “Aber auch das Thema Jugendschutz, Umgang mit Alkohol, Lärmschutz sowie umweltverträgliche öffentliche Zubringer-Verbindungen zur Veranstaltung und nach Hause gehören zum Konzept”, betont Landes-Projektkoordinatorin Elke Klien und macht auf die Veranstaltungskriterien aufmerksam. Sie hat landesweit bereits positive Erfahrungen sammeln können. Mit dem Projekt “ghörig feschta” möchten die Initiatoren des Umweltverbandes die Freude am Festen zurückbringen.

Porzellan und Glas

Statt Plastikgeschirr finden Porzellan und Gläser Verwendung. Das ist zwar etwas teurer, dafür aber gibt es mehr Komfort. “Hier wird der Umweltgedanke mit Lebensqualität verbunden”, zeigt man sich in der e5-Gemeinde Ludesch überzeugt. Ein entsprechendes Angebot alkoholfreier Getränke für Jugendliche soll die Idee von “ghörig feschta” beim Dörflefest zusätzlich manifestieren. AMP

Faktbox:Dörflefest Ludesch Samstag, 2. Juli : 20.00 Uhr Dorfabend mit den Fraxner BuabaSonntag, 3. Juli: 09.00 Uhr Festgottesdienst auf dem Gemeindeplatz mit Pfr. Mihai Horvat musikalische Umrahmung durch ein UGL-Vokalensemble 10.00 Uhr Frühschoppen mit der HM Ludesch Gastauftritt der Musikschule Blumenegg-Großwalsertal Für Kinder Hüpfburg, Möglichkeiten zum Street- und Face-Painting

Gemeindeamt – Raiffeisenstraße,Ludesch, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Ludesch
  • Blumenegg-Premiere für "ghörig feschta"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen