AA

Bludenz-Bürs: Drei neue Brückenpfeiler und baldige Auffahrt-Sperren

©VOL.AT/Mayer
Die Arbeiten bei der Autobahnanschlussstelle Bludenz-Bürs liegen im Zeitplan. Welche Arbeiten derzeit anstehen, verraten die Zuständigen.
Asfinag-Baustelle Bludenz-Bürs
NEU

Seit März 2019 läuft das Projekt der Asfinag bei der Anschlussstelle Bludenz-Bürs. "Die letzte Brücke haben wir letztes Jahr noch abgebrochen", erklärt Asfinag-Projektleiter Christian Hartmann. "Wir sind momentan dran die Fundierungen fertigzustellen und im August sollte dann das Tragwerk betoniert werden." Die Arbeiten liegen zeitlich im Plan, die Anschlussstelle soll bis Ende des Jahres fertig sein. Momentan laufen die Hauptarbeiten an den Gewässerschutzanlage der Asfinag. Auch die restlichen Asphaltierungsarbeiten sind in Planung.

Bald kommt es in Bürs auch wieder zu Verkehrsbehinderungen und Sperren. Aufgrund der Verlagsarbeiten auf dem Verteilerkreis, wo noch Deckbelag fehlt und beim Kreisverkehr Ost wird es bis im Sommer Sperren geben. In Richtung Deutschland soll der Endbelag angebracht werden, hier stehen Sperren der Auf- und Abfahrten je nach Belagseinbau an - diese sollen kommende Woche beginnen.

Brücke L82 und Geh- und Radweg

Momentan wird die Brücke L82 als "letzter großer Meilenstein" errichtet. Derzeit werden Widerlager und Pfeiler in Sichtbetonqualität gebaut. "Die größte Herausforderung ist einerseits die komplexen Schulgeometrie", meint Daniel Laich von der örtlichen Bauaufsicht. An den Pfeilern ist nichts gerade - alles rund. Auch die extrem hohen Bewährungsmengen in den Tragwachsplatten sind eine Herausforderung. Der neue kombinierte, fünf Meter breite Geh- und Radweg der L82 ist fast fertig. Dieser soll über das neu errichtete Tragwerk der Brücke bis nach Bludenz geführt werden. Er ist nicht nur breiter und länger, sondern bringt auch eine wesentliche Verbesserung der Sicherheit und Verkehrsflüssigkeit.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bludenz-Bürs: Drei neue Brückenpfeiler und baldige Auffahrt-Sperren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen