Blonder Super-Freak klaut das Zauber-Hirn

©EPA/Kiko Huesca
Miley Cyrus ist für ihre skurrilen Aktionen bekannt. Jetzt ist sie zusammen mit der US-amerikanischen Alternative-Rock-Band „The Flaming Lips“ und Moby, ebenfalls US-amerikanischer Musiker, zusammen in einem psychedelischen Kurzfilm zu sehen.

Das Video trägt den Namen „Blonde SuperFreak Steals the Magic Brain”, ist ziemlich bizarr und ergibt insgesamt nicht viel Sinn. Miley Cyrus ist in Besitz des wertvollen Gehirns von John F. Kennedy, das die originale Formel für die Droge LSD in sich trägt. Moby, als böser Kultführer, will es natürlich für sich haben. Dafür schickt er ein blondes Mädchen, die in nichts als Lametta bekleidet, zu Cyrus geht um es zu stehlen. Diese bemerkt nichts davon und ist außer sich als sie aufwacht und das „Magic Brain“ nicht mehr an Ort und Stelle ist.

Regenbogen, Pilze und ein Joint

Sie rekrutiert einen im Gesicht entstellten Weihnachtsmann und einen lesbischen Bigfoot um das Hirn wieder zurück zu holen. Nun wechselt das Video zwischen verschiedenen Szenen. Die Flaming Lips sehen als Regenbogen, Pilze und Blumen verkleidet vom Himmel der riesigen Explosion zu, Miley raucht gemütlich einen Joint, Santa und Bigfoot verfolgen den blonden Super-Freak. Am Ende gelingt es keinem an das Gehirn zu gelangen und ein kleiner Maulwurf findet es auf einer Wiese.

Miley Cyrus und The Flaming Lips sind nicht nur vor der Kamera gemeinsam zu sehen. Auch hinter den Kulissen hat sich eine gute Freundschaft zwischen Miley und Front-Mann Wayne Coyne etabliert, wie spin.com berichtete. Das ging so weit, dass sie sich ein gemeinsames Tattoo zu Ehren von Mileys verstorbenen Hund stechen liesen.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Blonder Super-Freak klaut das Zauber-Hirn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen