AA

Blitzumfrage: Stronach schlägt Spindelegger, Remis bei Faymann-Bucher

Spingelegger vs. Stronach: Bei den VOL.AT-Usern hat der "Neuling" die Nase vorn.
Spingelegger vs. Stronach: Bei den VOL.AT-Usern hat der "Neuling" die Nase vorn. ©APA/ Neubauer
Schwarzach, Wien - Gleich zwei Polit-Duelle waren am Dienstagabend auf ORF zu verfolgen. Bei den VOL.AT-Lesern hatte "Politikneuling" Frank Stronach gegenüber Vizekanzler Michael Spindelegger die Nase vorne, Werner Faymann gegen Josef Bucher endete mit einem Unentschieden.
51,3 Prozent der Teilnehmer an unserer VOL.AT-Blitzumfrage sind der Meinung, Stronach habe sich bei der Konfrontation mit Spindelegger besser geschlagen. Nur 48,7 votierten für den Vizekanzler. Für Spindelegger eine herbe Schlappe, versucht der doch im Moment, sich als nächster Bundeskanzler zu positionieren.
Aber auch der amtierende Bundeskanzler hatte gegen BZÖ-Obmann Bucher Schwierigkeiten. Exakt 50 Prozent – oder 426 Stimmen – entfielen am Ende auf beide Kontrahenten.

Eine Mehrheit der User (über 90 Prozent) beabsichtigt, am 29. September 2013 zur Wahl zu gehen. An der Sinnhaftigkeit des gegenwärtigen TV-Zirkus lassen die folgenden Werte zweifeln: Nur 37 Prozent geben an, sich durch Fernsehdiskussionen in ihrer Wahlentscheidung beeinflussen zu lassen. Und: Rund 52 Prozent fühlen sich nicht ausreichend über die Standpunkte und Positionen der einzelnen Parteien informiert.

An den VOL.AT-Blitzumfragen haben sich dieses Mal 2.553 bzw. 852 Personen beteiligt.

Infos, Daten, Fakten: Alles zur Nationalratswahl 2013.

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Nationalratswahl
  • Blitzumfrage: Stronach schlägt Spindelegger, Remis bei Faymann-Bucher
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen