AA

Blinder Pilot will nach Australien fliegen

Ein blinder Pilot steht kurz davor, von Großbritannien nach Australien zu fliegen. Er wolle am Montag starten und mit der Aktion für eine gemeinnützige Organisation werben.

Diese bekämpft die verhütbare Blindheit, sagte Miles Hilton-Barber am Freitag. Mit seiner Reise von fast 22.000 Kilometern will der 55-jährige Abenteurer eine Million Pfund Sterling (1,48 Mio. Euro) sammeln.

Hilton-Barber tritt die Reise in einem Ultraleichtflugzeug an, begleitet wird er von einem sehenden Freund. Die beiden wollen der historischen Route eines Wettfluges von 1919 folgen, die sie über den Nahen Osten, Pakistan, Indien, Malaysia und Indonesien führen wird.

Insgesamt wollen die beiden 55 Tage unterwegs sein. „Als ich 18 Jahre alt war, habe ich mich als Kampfpilot beworben, wurde aber wegen meines schlechten Sehvermögens abgelehnt“, sagte Hilton-Barber. „Jetzt, 37 Jahre später und blind wie eine Fledermaus, habe ich diese wunderbare Gelegenheit und die Ehre, um mehr als die halbe Welt zu fliegen.“ Der blinde Abenteurer hat bereits den Kilimandscharo in Tansania bestiegen und ist einen Marathon in Sibirien gelaufen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Blinder Pilot will nach Australien fliegen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen