AA

Blair zu Abschiedsbesuch in Washington

USA - Der britische Premierminister Blair ist zu einem Abschiedsbesuch in den USA eingetroffen. US- Präsident Bush empfing den 54-Jährigen zu einem privaten Abendessen im Weißen Haus.

Themen der Unterredung werden unter anderem die Lage im Irak und in Afghanistan sowie der Nahost-Friedensprozess sein. Zudem wollen die beiden Politiker über den bevorstehenden G-8-Gipfel in Deutschland beraten.

Blair und Bush gelten als enge politische Freunde. Im Irak-Krieg war Blair der wichtigste Verbündete der USA. In Großbritannien hatte ihm diese Politik viel Kritik eingebracht. Am 27. Juni will Blair nach zehnjähriger Regierungszeit sein Amt an Finanzminister Gordon Brown abgeben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Blair zu Abschiedsbesuch in Washington
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen