Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Blackbird

Ulrich Gabriel
Ulrich Gabriel

Und wieder hab die Nacht überwunden ich, den Morgen mir mühsam erschlafen. Es waren immerhin fünf Stunden. Das sollte reichen in dem Alter. Nächtens hab ich die Phoenix-Runde gesehen. Jetzt kommt sie wieder angetrottet, die Flüchtlingspolitik. Unaufhaltsam. Schlaraffenland rüste dich! Erdogan ist bereits am Mühle spielen, er hat eine „Figge“. Die hat ihm Merkel eingerichtet. Äu! Merkels & Makrons Hobby, die Wackel-EU (sprich: "äu") hat nicht Wort gehalten und Erdogan statt der zusagten sechs, nur drei Milliarden Euro gezahlt. Plumper Betrug. Die EUler (sprich „äuler“) entpuppen sich als zweitklassige Dorfkaiser, deren Poker ständig in die Hosen geht. Erdogan hat recht, wenn er die geschenkte „Figge“ bedient und droht, das Flüchtlingstor zu öffnen. Gleichzeitig dealt er im Nahen Osten mit den USA, um die Kurden wegzuschießen und Flüchtlinge einzuquartieren. „Bevölkerungsaustausch“ heißt das, nicht wahr? Putin moskaut. Trump, der torkelnde “Amerika First“ twittert, die türkische Wirtschaft zu „ruinieren“. Deftige Ansage, nicht wahr?

Die Türkei hat mit dreieinhalb Millionen weitaus am meisten Flüchtlinge aufgenommen. Die EUler zahlen an andere Außengrenzländer so gut wie nichts. Die aber benötigen dringend Geld für ihre Flüchtlingshilfe, die der EU zugutekommt. Äu! Große Worte seit Jahren, leere Versprechungen, Falschspiel. Die EUler (sprich „äuler“) Kantine ist luxuriös dafür billig. Ausrangierte EU-Polittanten und -onkel hocken massig irgendwo im Apparat herum und wandern von Plan zu Plenum und zurück. Es wird auf „Teufel komm raus“ gelogen. Mit Erdogans „Figge“ wird Beelzebub bald rauskommen. In der griechischen Flüchtlingshölle ist Seehofer plötzlich human geworden. Immer mehr versteh ich die Briten, wenn sie die Euler (sprich „äuler“) satt haben und raus wollen. Kommissare, Vizepräsidenten, 751 Parlaments-EUler palavern mit unerträglicher TV-Rhetorik für Nix und Wiedernix. Erst hat mir vom Boris nur die Frisur gefallen, jetzt gefällt mir immer mehr.

Hat Österreich eigentlich auch EUler? Ja, hat. Der blaue Flimsky, der rote Unentschieder und der schwarze Schönsprech-Karasek, der sooo fleißig sei laut Medien. Äu!

Marja ist auch fleißig. An der EZ-Kassa. Von ihr wird nichts berichtet. Sie verdient einen Tausender im Monat und zahlt 650 Euro für die Miete. Niemand schreit auf, der Volk schluckt. Wie lang noch? Was soll man da noch wählen? In den Mc-Fressanstalten werden Mägde & Knechte kurz gehalten. Drinn schaut es aus wie im Hinterhof von Addams Plasticfamily. Visite. Ein Fischburger kostet 3,90 Euro. Billig? 41,28 Schilling. Ich fress ihn. Esskultur heute.

Die 751 Gesichter der Äuroparlabg sieht der Volk nur knapp vor den EUler-Wahlen, dann verschwinden sie ohne Fuß(ab)tritt, dafür mit viel Geld. Äu! Ist das ok? Wut kommt hoch. Morning has broken, blackbird has spoken …

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen