Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bizau und Röthis trennten sich "brüderlich" - Impressionen

Einwechselspieler Fabian Pirolt gelang per Kopf der 1:1-Ausgleich.
Einwechselspieler Fabian Pirolt gelang per Kopf der 1:1-Ausgleich. ©VOL.AT/Luggi Knobel
Bizau. Im Eröffnungsspiel der Fußball-Vorarlbergligasaison trennten sich FC Bizau und SC Röthis mit einem leistungsgerechten 1:1-Remis.
Best of FC Bizau und SC Roethis
Laendlekicker hat das Spiel-Video

Keinen Sieger brachte das erste Spiel in der Vorarlbergliga. Vor knapp 300 Zuschauern gab es im Bergstadion zwischen FC Bizau und SC Röthis ein gerechtes 1:1-Remis. Beide Treffer fielen per Kopf: Kurz vor dem Pausenpfiff war der mitaufgerückte Mittelfeldspieler Martin Fertschnig nach einem Pekala-Freistoß zur Stelle (45.). Die Führung der Bregenzerwälder war zu diesem Zeitpunkt verdient. Murat Bekar, Aleksandar Umjenovic und Klemens Metzler ließen gute Einschussmöglichkeiten aus. Bizau im neuen Oranje-Dress 45 Minuten die spielbestimmende Elf. Die Vorderländer kamen nach Seitenwechsel viel besser ins Spiel: Den verdienten Ausgleichstreffer erzielte aber nicht einer vom neuen Sturmduo Patrick Fleisch und Clemens Firtsch, sondern Fabian Pirolt. Kurz zuvor war Pirolt von Neocoach Jeff Geiger eingewechselt worden und er traf dann ins Schwarze. Schon vor dem Anpfiff Schock bei SC Röthis: Standardgoalie Marcel Domig verletzte sich beim Aufwärmen und musste durch Thomas Kabasser ersetzt werden. 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Bizau und Röthis trennten sich "brüderlich" - Impressionen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen