Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bizau spielt in einer eigenen Liga, aber Aufstieg ist ungewiss

©Luggi Knobel
Nach dem 3:1-Auswärtssieg in Brederis hat der überlegene Landesliga-Tabellenführer FC Bizau vierzehn Punkte Vorsprung auf den Drittplatzierten. Der Aufstieg der Hinterwälder ist aber noch ungewiss.
NEU NEU Bilder Bizau vs Brederis

Sportlich ist die Rückkehr von Landesliga-Tabellenführer FC Bizau in die Vorarlbergliga praktisch fix. Die Hinterwälder führen nach dem 3:1-Auswärtssieg in Brederis klar vor Meiningen und auf den Dritten hat die Geiger-Truppe beruhigende 14 (!) Zähler Vorsprung. Das Bizauer Bergstadion ist aber laut den VFV Mindestanforderungen für die Vorarlbergliga-Spiele zu schmal und daher ist der Aufstieg noch ungewiss. Der Fußballverband wird über diese Causa Bizau in den nächsten Wochen eine Entscheidung fällen müssen, in welcher Liga sie ab Sommer spielen werden. Brederis ist in der Landesliga im gesicherten Mittelfeld und kann für die neue Saison schon planen. Brederis wartet immer noch auf den ersten Erfolg im Frühjahr und ärgerte den Spitzenreiter Bizau.

Fußball, Landesliga: Metzler Werkzeuge SK Brederis – Kaufmann Bausysteme FC Bizau 1:3 (1:2)

Brederis traf am 14. April in der 17. Runde der Landesliga zuhause auf FC Bizau. In einer knappen Partie hatte FC Bizau das bessere Ende für sich, Brederis musste sich letztendlich 1:3 (1:2) geschlagen geben.

Der Spielverlauf im Detail:
Nach 7 Spielminuten übernimmt FC Bizau mit dem 0:1 von Thiago De Lima Silva die Führung.
In der 41. Minute trifft Adem Kum für Brederis zum 1:1 Ausgleich.
In der 44. Minute geht FC Bizau in Führung. Das Tor zum 1:2 erzielt Fabian Flatz.
Dominik Kirchmann baut den Vorsprung von FC Bizau in der 78. Minute mit seinem Tor zum 1:3 auf 2 Tore aus.
Aufgrund einer Unsportlichkeit erhält Dominik Helbock in Minute 80 eine gelbe Karte.
Nach zu heftiger Kritik wird Anel Klicic in Minute 82 verwarnt.

Brederis – FC Bizau 1:3 (1:2)

Samstag, 14. April 2018, Rankweil-Brederis, 200 Zuseher, SR Zeljko Kojadinovic

Tore:
0:1 Thiago De Lima Silva (7.)
1:1 Adem Kum (41.)
1:2 Fabian Flatz (44.)
1:3 Dominik Kirchmann (78.)

Brederis: D. HehleJ. Wenger (53. J. Bechter) – F. Alkun, C. Bekleyen (61. A. Klicic), R. Maissen, A. Kum, D. UyarL. MüllerE. Ergüven, B. Teker, S. Nuderscher; S. Kornexl, M. Akgün
Trainer: Christian Maissen

FC Bizau: M. GasserM. ZwischenbruggerD. KirchmannT. De Lima Silva (80. G. Fink) – O. Morscher (63. P. Bilgeri) – F. FlatzM. Palkovich, T. Moosbrugger, R. SchedlerS. Pöll (75. D. Dzaferovic) – D. Helbock; D. Moosbrugger
Trainer: Ralph Geiger

Karten:
Gelb: Anel Klicic (82., Kritik) bzw. Dominik Helbock (80., Unsportl.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Bizau spielt in einer eigenen Liga, aber Aufstieg ist ungewiss
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen