Bittere Derby-Niederlage

Der FC Barcelona hat die Chance vergeben, die Führung in der spanischen Primera Division zu übernehmen. Der Tabellen-Zweite verlor das Derby gegen den Stadtrivalen Espanyol mit 1:3

„Das ist eine Warnung für uns“, sagte Coach Frank Rijkaard nach der Partie. Barca ist somit in der Meisterschaft seit drei Spielen ohne Sieg und liegt mit 35 Punkten hinter dem FC Sevilla (37).

Der Meister hatte in der Anfangsphase mehr vom Spiel und bei einem Ronaldinho-Freistoß, der von Espanyol-Keeper Kameni an die Latte gelenkt wurde, auch Pech. Auf der anderen Seite gelang dem Achtplatzierten durch Garcia die Führung (31.). Zur Pause reagierte Rijkaard, brachte Saviola für den schwachen Giuly und zeigte mit dem Wechsel ein gutes Händchen.

Der Argentinier glich mit einem scharfen Schuss von außerhalb des Strafraums aus (60.). Treffer von Tamudo (65.) bzw. Rufete in der Nachspielzeit (91.) sicherten dem Außenseiter in einem Spiel mit neun gelben Karten aber doch noch einen 3:1-Heimerfolg.

Ebenfalls erfolgreich blieb der FC Valencia beim 3:0-Sieg gegen den Lokalrivalen Levante. Viana (52.), Morientes (56.) und Ayala (80.) sorgten in der zweiten Hälfte für die Entscheidung. Die Mannschaft von Coach Quique Flores liegt damit in der Tabelle mit vier Punkten Rückstand bereits an dritter Stelle.

Spitzenreiter Sevilla kann allerdings am Sonntag mit einem Erfolg im Heimspiel gegen Real Mallorca die Führung auf die ersten Verfolger ausbauen. Real Madrid hat die Chance bei einem Sieg gegen Real Saragossa, Valencia zu überholen und mit Barcelona punktmäßig gleichzuziehen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Bittere Derby-Niederlage
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen